Sinvoll trainieren : Freihanteltraining oder Gerätetraining?

Frage: Ist es generell besser, Freihanteltraining zu absolvieren statt an Geräten zu trainieren?
Marco T., per Mail
Freihanteltraining eignet sich nicht für jeden
Erfahrenere Kraft­sportler können ein Freihanteltraining sicher absolvieren

Unsere Antwort:

Nein, Freihanteltraining ist nicht immer besser. Manchmal ist es besser, sich an den Maschinen abzuarbeiten. Vor allem nach Verletzungen ist dies sinnvoll, wenn spezielle Muskelgruppen geführt werden müssen, um unnötige Belastungen zu vermeiden. Das unterstützt den Heilungsprozess. Freihanteltraining könnte da schädlich sein.

Aber auch, wenn Sie für die saubere Ausführung einer Freihantelübung noch nicht stark genug sind, ist es keine Schande, sich über die Maschinen an die eigent­liche Übung ranzutasten.

Beispiel: Wer Klimmzüge machen will, aber auf halber Strecke hängen bleibt, wird damit kaum die Rückenmuskulatur sinnvoll ansprechen. In diesem Fall bietet sich das Latziehen an, um den Rückenbereich gezielt zu stärken. Wer frisch ins Krafttraining einsteigt, wird auch mit führenden Geräten gute Fortschritte machen. Erfahrenere Kraft­sportler hingegen sollten überwiegend Übungen mit freien Gewichten absolvieren, denn dabei wird nicht nur ein konkreter Muskel, sondern auch die umgebende Muskulatur trainiert. Das gibt den Extra-Push.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige