Arbeitsrecht: Freiräume bei Krankschreibung

Auch Kranken tut ein kleiner Spaziergang gut
Eine Krankschreibung ist kein Hausarrest

Arbeitsunfähig? Nur zu Hause hocken müssen Sie aus Angst vor dem Chef aber nicht. Was Sie alles machen dürfen

  • Verreisen: nur wenn der Chef einwilligt, sonst riskieren Sie Ihr Krankengeld. Mit einer Grippe oder Mittelohrentzündung sollten Sie wegen des Druckausgleichs eh nicht fliegen.
  • Sport treiben: Sie spielen mit einem Bänderriss Basketball? Das ist ein Kündigungsgrund. Mit leichten Rückenproblemen ins Studio zu gehen, ist aber in Ordnung.
  • Spazieren gehen: Okay, besonders bei Grippe oder Gelenkbeschwerden.
  • Einkaufen: Gegen Shopping in der Apotheke oder im nahe gelegenen Supermarkt ist nichts einzuwenden.

Mit unseren fünf besten Job-Turbos kurbeln Sie Ihre Karriere wieder an. Wie Sie Schritt für Schritt an die Spitze kommen, erfahren Sie in unserem Karriere-Dossier.

Sponsored SectionAnzeige