Bewährungsprobe: Freundschaft auf dem Prüfstand

Nichts konnte sie bisher trennen
Mirco Wolf Wiegert (31) und Lorenz Hampl (29) haben sich zusammen selbstständig gemacht – als Getränkehersteller

Entfernung, Krankheit, Streit, Frauen – vier Männer erzählen, warum sie trotz aller Widerstände zusammenhalten

Eine echte Freundschaft ist zahlreichen Bewährungsproben ausgesetzt. Hier sind zwei Geschichten über Männerfreundschaften, die vor allem eines gemeinsam haben: Sie halten bis heute, allen Widerständen zum Trotz.

Mirco und Lorenz
Wann sie zuletzt privat gemeinsam ein Bier trinken waren? Wissen sie nicht. „Das wird eher weniger“, sagt Lorenz Hampl. Mirco Wiegert nickt. „Wir sind so viel in Kneipen unterwegs, geschäftlich. Dann bist du froh, wenn du abends zu Hause mal abschalten kannst.“ Die beiden Jungunternehmer haben zusammen die Marke Fritz-Kola etabliert – gegen die große rot-weiße Konkurrenz. Gemütlich zusammen ausgehen, das ist schon sehr selten geworden. Insofern hat das gemeinsame Unternehmen ihre Freundschaft verändert. Nicht, dass sie mehr Partner als Freunde wären. „Aber bei uns geht’s ständig um Cola, wenn wir uns sehen“, sagt Lorenz.

Ihre Geschäftsbeziehung begann ganz zünftig in Uniform. Vor 20 Jahren waren sie zusammen bei den Pfadfindern. „Wir waren in derselben Gruppe, den Freibeutern“, erzählt Mirco und lacht sich bei dem Gedanken daran schlapp. „Richtige Hardcore-Pfadis, das volle Sortiment: mit Lederhose, Lagerfeuer und Gitarre.“ Lorenz ist gelernter Energie-Elektroniker und studiert zurzeit noch Medientechnik, Mirco ist Speditionskaufmann, hat Außenwirtschaft studiert.

Beide sind Machertypen, nur bei der Herangehensweise gibt es Unterschiede. Mirco betont, dass sie einen kompletten Business-Plan erstellt und abgearbeitet haben. Lorenz ist eher der direkte Typ, zum Beispiel, wenn’s ans Marketing geht. „Wir wollten Prominente dazu bringen, unsere Marke zu empfehlen“, erzählt Mirco. „Der Lorenz prescht dann nach einem Lotto-King-Karl-Konzert gleich nach vorne und krallt sich den, ob er für unsere Cola werben möchte.“ Macht er jetzt, genau wie Bela B. von den Ärzten.

Seite 1 von 2

Sponsored SectionAnzeige