Top vs. Flop: Mit diesen 4 Food-Hacks Kalorien beim Frühstück sparen

4 clevere Food-Hacks, mit denen Ihr Frühstück gesünder wird
Mit kleinen Tricks können Sie Ihr Frühstück kalorienärmer gestalten, denn es muss nicht immer ein Croissant sein

Was essen Sie zum Frühstück? Hier verraten wir Ihnen, ob es nicht eine genauso leckere, aber viel kalorienärmere Alternative für Ihr Frühstück gibt

Beim Frühstück gilt die Devise: Je regelmäßiger, desto besser. Denn: Wer frühstückt bleibt schlank, das haben etliche Studien schon bewiesen. Wer hingegen mit „Breakfast-Cancelling“ in den Tag startet, riskiert einen plötzlichen Hungereinbruch zur Mittagszeit, bei dem Sie sich die gesparten Kalorien vom Morgen in doppelter Menge wieder reinschaufeln. Doch wer clever frühstückt, kann sein Gewicht halten und nebenbei sogar ein paar überflüssige Kilos killen. Doch natürlich müssen Sie dazu nicht nur ein Auge darauf haben DAS etwas bei Ihnen auf dem Frühstückstisch landet, sondern auch WAS. Keine Panik, wir wollen Ihnen nicht die Butter vom Brot nehmen. Klar, wäre es gesünder, wenn Sie Ihr geliebtes Schoko-Müsli gegen eine Packung Haferflocken tauschen. Das ist nur leider nicht so lecker. Wir haben 4 Food Hacks für Sie, mit denen Sie Ihr Frühstück mit wenig Aufwand kalorienärmer gestalten. Geschmacklich müssen Sie dabei aber (nur) k(l)eine Abstriche machen, versprochen!

Hier stellen wir Ihnen je zwei Varianten – TOP und FLOP – desselben Frühstücks vor:

FOOD-HACK #1 Vollkornflakes mit Joghurt

Beeren statt Banane – das spart Kalorien und liefert leckere Vitamine und Mineralstoffe – © Olga Miltsova / Shutterstock.com 

FLOPTOP
Cornflakes mit Milch und FrüchtenCornflakes mit Joghurt und Früchten
30 g Cornflakes30 g Vollkornflakes (fettarm)
1/2 Banane100 g Heidelbeeren
50 g rote Weintrauben1/2 Becher probiotischer Jogurt (fettarm)
125 ml Vollmilch50 ml Mineralwasser
Nährwerte: 270 kcal , Eiweiß: 7,2 g, Fett: 4,8 g, Kohlenhydrate: 48,2 gNährwerte: 184 kcal, Eiweiß: 5,4 g, Fett: 2,2 g, Kohlenhydrate: 34,2 g

>>>30 leckere Frühstücks-Rezepte

BEGRÜNDUNG
Flakes aus Vollkorn sind fettärmer und ballaststoffreicher als herkömmliche. Heidelbeeren geben den Vollkornflakes ein fruchtiges Aroma und liegen nicht so schwer im Magen wie Banane und Trauben. Der fettarme Jogurt reduziert im Vergleich zur Vollmilch das Kalorienkonto um satte 86 Kalorien. Der Extra-Tipp: Mit etwas Mineralwasser verdünnt rutschen Ihre Flakes wie gewohnt.

FOOD-HACK #2 Milchhörnchen statt Croissant

Croissants sind echte Fettbomben. Versuchen Sie alternativ mal ein Milchbrötchen aus Hefeteig – © id-art / Shutterstock.com

FLOPTOP
Croissant und MilchkaffeeMilchhörnchen und Milchkaffee
1 Croissant1 Milchhörnchen
KaffeeKaffee
100 ml Vollmilch100 ml fettarme Milch
Nährwerte: 420 kcal, Eiweiß: 8,25 g, Fett: 27 g, Kohlenhydrate: 36,2 gNährwerte: 202 kcal, Eiweiß: 6,73 g, Fett: 5,77 g, Kohlenhydrate: 30,3 g

>>>So sieht ein gesundes Frühstück aus 

BEGRÜNDUNG
Zwei Paarungen, die sich optisch ähneln, in puncto Fettgehalt jedoch große Unterschiede aufweisen. An Stelle des fetttriefenden Croissants tut’s auch ein leckeres Milchhörnchen. Der Milchkaffee wird mit fettarmer statt Vollmilch zubereitet, denn die schäumt genauso gut. Unglaublich, aber wahr: Bei Ihrem französischen Frühstück können Sie auf diese Weise 218 Kalorien einsparen!

FOOD-HACK #3 Selbstgemachtes Müsli

Haferflocken enthalten gesunde, langkettige Kohlenhydrate, die lange sättigen – © Bozhena Melnyk / Shutterstock.com

FLOPTOP
Schokomüsli aus der TüteSchokomüsli selbst gemixt
50 g Schokomüsli (Fertigprodukt)4 EL Haferflocken, 1 EL Schokopulver
100 ml Vollmilch100 ml fettarme Milch (1,5 %)
200 ml Multivitamin-Nektar200 ml Orangensaft
Nährwerte: 370 kcal, Eiweiß: 9,3 g, Fett: 10,3 g, Kohlenhydrate: 61,5 gNährwert: 325 kcal , Eiweiß: 10,9 g, Fett: 5,2 g, Kohlenhydrate: 54,9 g

>>>25 kernige Haferflocken Rezepte

BEGRÜNDUNG
Das fertige Müsli wird durch Haferflocken und Schokopulver ersetzt. Statt der Vollmilch kommt fettarme Milch ins Schälchen. Und dazu wird Orangensaft statt des gesüßten Multivitamin-Nektars serviert. Mit dieser Variante sparen Sie ein paar Kohlenhydrate, fast die Hälfte an Fett und immerhin 45 Kalorien.

FOOD-HACK #4 Speck statt Würstchen 

So schmeckt das Kalorien sparen: Statt Eiern mit Würstchen empfehlen wir Eier mit Speck – © Olga Miltsova / Shutterstock.com

FLOPTOP
Eier und WürstchenEier und Speck
3 grobe Bratwürstchen à 30 g3 Scheiben Bacon
1 EL Butter, 1 Ei, Salz1 EL Butter, 1 Ei, Salz
schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
1 Scheibe Toastbrot1 Scheibe Vollkorn-Toastbrot
Nährwerte: 503 kcal, Eiweiß: 27,2 g, Fett: 38,6 g, Kohlenhydrate: 12,6Nährwerte: 348 kcal, Eiweiß: 27,6 g, Fett: 20,6 g, Kohlenhydrate: 13,3 g

>>>Versteckte Dickmacher am Frühstücksbuffett

BEGRÜNDUNG
Der Clou: Kochen Sie Ihren Frühstücksspeck eine gute Minute in siedendem Wasser, bevor Sie ihn in der Pfanne kross braten. Legen Sie ihn anschließend kurz auf ein Stückchen Küchenpapier. Beides entfettet ihn und erspart Ihnen beim englischen Frühstück im Vergleich zu den Würstchen fette 155 Kalorien.

Ihnen fallen jetzt sicher noch viele weitere Hacks ein, mit denen Sie Ihr Frühstück ganz einfach um einige Kalorien leichter machen können, oder?

Sponsored SectionAnzeige