Reisereportage: 5 Hauptstädte in Osteuropa in 5 Tagen

Plattensee
Lecker: Palatschinken aus Österreich

Kollege Jan Spielhagen hat versucht fünf Hauptstädte in fünf Tagen für wenig Geld abzureisen. Das geht

Welches sind die fünf europäischen Hauptstädte, die sich geografisch am nächsten sind? Ich habe diese Frage vor Reisebeginn etwa 20 Menschen gestellt: Kollegen, Bekannten, meinem Freund Arne, der als Fotograf bereits die halbe Welt gesehen hat. Sogar meine Mutter und einen Reisebürobesitzer habe ich gefragt. Erschütternderweise habe ich 20 falsche Antworten bekommen. Erschütternd deshalb, weil es sich nicht um kleine, touristisch unbedeutende Städte handelt – es geht nicht um Andorra oder San Marino (entschuldigen Sie, liebe Andorraner und San-Marinesen!), sondern um große, berühmte Städte. Trotzdem.

Bevor Sie jetzt zu raten beginnen (und möglicherweise auch scheitern), will ich Sie erlösen. Die gesuchten Städte sind Wien in Österreich, Bratislava in der Slowakei, Budapest in Ungarn, Zagreb in Kroatien und Ljubljana in Slowenien. All diese fünf Städte liegen auf einer Route von nur 1150 Kilometern. Wie gemacht für unseren Reisetest: Schließlich wollen wir fünf Städte in fünf Tagen besuchen und dabei sparsam sein. Deshalb sind wir auch mit Auto und Wohnwagen unterwegs (die Fotoausrüstung von Arne hätte nicht ins Zelt gepasst) und haben uns vorgenommen, die Nächte außerhalb der Städte zu verbringen, fernab der teuren Stadthotels. Mehr gibt’s nicht zu erklären, die Reise beginnt.

Seite 13 von 21

Sponsored SectionAnzeige