Schwarzes Gliederarmband: Der Armschmuck für Intellektuelle

Schwarzes Gliederarmband für intellektuelle Männer
Armband von Nomination, Laufsteg-Look von Costume National

Schwarz war die Lieblingsfarbe des Philosophen Jean-Paul Sartre. Schwarz ist auch das Thema Nummer eins in dieser Saison – nicht nur in der Mode, sondern auch im Schmuckdesign. Am besten trägt man beides zusammen

Worauf sollte ich beim Kauf unbedingt achten?
Edelstahlschmuck gehört zu der Schmuckart, die am längsten neu und ungebraucht aussieht, da Edelstahl sehr widerstandsfähig ist. Gerade bei Männern ist diese robuste Schmuckart deshalb sehr gefragt, weil sie im Gegensatz zu Gold oder Silber wenig Pflege benötigt.

Wie pflege ich dieses Schmuckstück richtig?
Die Pflege von mattem und glänzendem Edelstahlschmuck unterscheidet sich ein wenig. Beide können Sie mit einem weichen Microfasertuch und leichter Seifenlauge in viel Wasser reinigen. Den glänzenden Edelstahl sollten Sie anschließend noch mit etwas Watte aufpolieren.

Zu welchem Look passt der Armschmuck?
Schwarz ist das Thema Nummer eins im Winter. Und so ist es nicht nur in der Mode, sondern auch im Schmuckdesign sehr beliebt und wird am besten zusammen getragen. Das zum Armband passende Komplett-Outfit finden Sie z. B. bei Costume National.

Schwarzes Gliederband aus geschwärztem Edelstahl, von Nomination, um 240 Euro. Laufsteg-Look von Costume National.

Seite 12 von 17

Sponsored SectionAnzeige