Männliche Körper: Wo liegt der männliche G-Punkt?

Frage: "Ich habe von so einer Art G-Punkt beim Mann gehört, der, wenn man ihn richtig stimuliert, zu einem Wahnsinns-Orgasmus führen soll. Stimmt das?"
S. P., per E-Mail
Zum G-Punkt geht es hinten rum
Zum G-Punkt geht es hinten rum

Unsere Antwort:

Der männliche G-Punkt ist die Prostata, die sich zwischen Rektum und Hoden befindet", erklärt Dirk Ludigs, Sex-Experte und in den USA lebender Autor des Buches "Ran an den Mann – Sextips für Frauen" (dtv-Verlag, 16,90 Mark). "Die Prostata ist so eine Art Ute Lemper der Sexualorgane: hoch talentiert, aber wenig geschätzt. So wenig, dass die meisten Männer erst im hohen Alter von ihrer Existenz erfahren (was sie wiederum von Ute Lemper unterscheidet)."

Die Prostata besteht zum Großteil aus Drüsengewebe und befindet sich ungefähr fünf bis acht Zentimeter hinter dem Analausgang, schmiegt sich an die Oberseite der Darmwand. Wenn Sie sie stimulieren wollen, müssen Sie also die Hintertür benutzen, zum Beispiel mit einem Finger oder einem Dildo – ein bisschen Gleitmittel könnte dabei vor allem am Anfang nicht schaden. Und wozu soll das alles nun gut sein? Der Sexperte verrät nur so viel: "Die Prostata ist derart sensibel, dass Männer allein durch ihre Stimulation zum Orgasmus gelangen können."

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige