Schneller durch Pausen: Galloway- Methode

Mit der Galloway-Methode trainieren Sie sich mit Gehpausen zur neuen Marathon-Bestzeit

So funktioniert’s: "Nur wenn sich die Beine regelmäßig erholen, sind auch Bestzeiten drin", sagt der 56-jährige Lauftrainer Jeff Galloway aus Atlanta. "Wenn Sie etwa alle zwei Kilometer eine Minute gehen, laufen Sie den Kilometer bis zu zehn Sekunden schneller." Wichtig ist dabei, dass die Gehpausen von Anfang an absolviert werden. Denn nur so bleibt das in den Muskeln gespeicherte Glykogen lange erhalten.

Wer es ausprobieren sollte: Sowohl schnelle Marathonis (die Bestzeit mit Galloway-Methode: 2:38 h) als auch Einsteiger.

Fazit: Weltweit haben inzwischen mehr als 100000 Läufer dadurch neue Bestzeiten aufgestellt.

Mehr Informationen: www.jeffgalloway.com

Sponsored SectionAnzeige