Workout-Optimierung: Vier Ganzkörper-Übungen

Muskeln kann man auch Zuhause antrainieren
Für die perfekte Strandfigur können Sie auch Zuhause oder auch im Hotelzimmer trainieren

Hart trainieren können Sie nur im Fitness-Studio? Von wegen! Wir haben für Sie ein 15-Minuten-Workout für Zuhause

  • Spiderman: Nehmen Sie die klassische Liegestütz-Position ein: Beine strecken, Arme schulterbereit auseinander. Dann den Körper senken und das rechte Knie in Richtung der Ellenbogen ziehen. Das Bein dabei nach außen drehen. Den Oberkörper die ganze Zeit über nicht bewegen. Pro Seite 8 Wiederholungen.
  • Batman: Po, oberer Rücken und Kopf lehnen an einer Wand. Arme so heben, dass auch Schultern, Ellenbogen und Handgelenke Kontakt haben. Dann die Arme an der Wand nach unten führen. 10 Wiederholungen.
  • Superman: Auf dem linken Bein stehen, die rechte Wade heben. Die Arme hängen lassen. Die Hüfte nach hinten drücken, den Oberkörper senken, den Po anspannen. Ferse auf den Boden drücken, um wieder hochzukommen. Pro Bein 8 Wiederholungen.
  • Hulk: Schulterblätter nach hinten drücken, Arme in Y-Form. Füße etwas weiter als schulterbreit auseinander. Mit geradem Rücken langsam in die Hocke gehen, so tief Sie können. Den Po anspannen. 12 Wiederholungen.

Extra: Das blitzschnelle Krafttraining im Video:

Diese Übungen trainieren viele Muskeln gleichzeitig
Diese Übungen trainieren viele Muskeln gleichzeitig 7 Bilder

Wir haben für Sie die besten Übungen der Welt zusammengefasst. Weitere Übungen finden Sie in unserem Workout-Lexikon. Wie Sie richtig trainieren, erfahren Sie in unserem Fitness-Guide.

Sponsored Section Anzeige