Interview: „Alle Haare müssen ab!“

Wo rasieren Schwimmer

Profi-Schwimmer Christian Keller zum Thema Ganzkörperrasuren

Welchen Einfluss hat das Rasieren auf das Wassergefühl beim Schwimmen?
Das Rasieren verbessert Ihre Aqua-Dynamik. Außerdem hat man mehr Gefühl fürs Wasser, weil die Haut dadurch hypersensibel ist.

Wie oft muss man sich rasieren?
Ich rasiere mich etwa viermal im Jahr, also nur zu den absoluten Höhepunkten, und da immer am Wettkampftag. Dann sind die Hautporen geöffnet, und ich spüre das Wasser direkter.

Wieso nur viermal?
Wenn man sich zu häufig rasiert, lässt das neue Gefühl, also die Sensibilität der Haut, nach.

Wo rasiert man?
Brust, Rücken, Beine, Arme und die Achselhöhlen – am besten dreimal nacheinander.

Seite 8 von 8

Sponsored SectionAnzeige