Achtung Beziehungskiller: Diese gefährlichen Geschenke bitte nicht!

Seien Sie vorsichtig bei der Wahl der Versöhnungsgeschenke
Der Inhalt entscheidet darüber, ob sie sich wieder mit Ihnen versöhnt

Zum Schlichten von Streitereien helfen kleine Präsente. Wir sagen, welche Sie nur mit Bedacht verschenken sollten

  • Dessous: "So zeigen Sie, dass Sie ihren Körper lieben", erklärt Dr. Doris Wolf, Psychologin aus Mannheim. Oder dass Sie immer nur an Sex denken. Besser Risiken abwägen, bevor Sie die heiße Ware überreichen. Grober Fehler: zu großes Höschen.
  • Schokolade: Gemeinsam naschen ist nur romantisch, bis ihr schlecht wird. Und wer ist schuld? Sie! Völlig daneben: Diät-Schoki.
  • Hündchen: "Ein Welpe weckt Mutterinstinkte und reduziert Stress", sagt Wolf. Außer er bepinkelt Schatzis Flokati. Dann spielen Sie nur noch die zweite Geige. Nie verschenken: Kampfhund.
  • Blumen: Sie hat Heuschnupfen oder verbindet böse Kindheitserlebnisse mit dem Grünzeug. Können Sie diese Risiken ausschließen? Größter Schnitzer: Kakteen.
  • Geld: Die Miete wird sie nicht ablehnen, kommt sich aber käuflich vor. Nie machen: nach dem Sex einen Fuffi auf den Tisch legen.

Noch mehr Tipps für eine gute Partnerschaft finden Sie in unserem Liebes-Guide. Der Sex-Knigge gibt Ihnen Nachhilfe in Sachen Erotik. In der Akte-Frau erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Frauen wissen wollten.

Seite 6 von 9

Sponsored Section Anzeige