Innere Autoabgase: Gefahr durch "Neuwagen-Duft"?

Frage: Mein Freund kriegt beruflich jeden Monat einen Neuwagen zum Testen. Sind dort giftige Dämpfe drin?
Evelyn Ernsting, Weinheim
Gefahr durch "Neuwagen-Duft"?
Neue Autos sondern viele chemische und organische Stoffe ab

Unsere Antwort:

"In einem fahrenden Auto mit eingeschalteter Lüftung gibt's keine Schadstoffproblematik", sagt Michael Wensing, ehemalig am TÜV-Nord Umweltschutz in Hannover und jetzt Professor für Technische Thermodynamik an der uni Erlangen. Es stimmt, dass jedes neue Auto einige hundert chemische und organische Stoffe absondert.

Diese Stoffe werden oft für den typischen Neuwagengeruch und sehr vereinzelt auch für Schleimhautreizungen oder Übelkeit bei Fahrzeuginsassen verantwortlich gemacht. "Durch die Lüftung wird die Luft im Wageninneren jedoch bis zu 500-mal pro Stunde ausgetauscht. Die Luftqualität hängt also hauptsächlich von der Außenluft-Qualität ab", erklärt Wensing.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige