Nebenwirkungen: Kann Heuschnupfen auch zu Asthma führen?

Frage: Kann Heuschnupfen auch zu Asthma führen?
Jürgen W., Leipzig
Die besten Allergie-Killer der Saison
Mit einer allergenspezifischen Immuntherapie auf Nummer Sicher gegen Asthma

Unsere Antwort:

Ja, leider. Ein Drittel der Heuschnupfler sind davon betroffen. "Nach 1 bis 10 Jahren kann aus den allergischen Reaktionen Asthma werden", sagt der Allergologe Professor Dr. Thomas Fuchs von der Universitätsmedizin Göttingen.

Wer wirklich sichergehen will, später nicht unter der gefährlichen Atemnot zu leiden, muss sich einer allergenspezifischen Immuntherapie unterziehen. Meiden Sie auf jeden Fall den oder die Auslöser Ihrer allergischen Reaktionen. Welche es sind, wird Ihr Allergologe bei einem Test herausfinden.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige