Sonnenbrille im Büro: Gefiltertes Bürolicht schützt das Auge

Augenoperation im Ausland
Seine roten Augen machten ihn so sentimental ...

Angestellte, die den ganzen Tag im Büro unter Kunstlicht arbeiten, kann eine Überanstrengung der Augen erspart bleiben

Spezielle Filter, die Neonlicht in beinahe natürliches Sonnenlicht verwandeln, können das Auftreten von Sehschwächen bei Büroarbeitern verhindern, ergab eine Untersuchung an der California State University Fullerton.
Eine Gruppe von EDV-Kräften, die sonst unter normalem Neonlicht arbeitete durfte zwei Wochen unter gefiltertem Neonlicht arbeiten.

Das Ergebnis: Fast drei Viertel aller Arbeiter gaben danach an, lieber unter gefiltertem Licht zu arbeiten. Sie berichteten über ein signifikante Besserung von Symptomen wie Augenermüdung, Lichtempfindlichkeit, verschwommener Sicht am Computer-Bildschirm und Reflektionen vom Bildschirm.

Die verwendeten Filter, die vor allem ultraviolettes Licht absorbieren, sind zumindest in den USA im Fachhandel erhältlich. Hier zu Lande werden zudem auch Leuchtstoffröhren mit Tageslichtspektrum angeboten, die einen ähnlichen Effekt haben dürften.

Sponsored SectionAnzeige