Zigarettenkonsum: Gelegenheitsraucher – gibt's das?

Frage: Ich bin Gelegenheitsraucher. Sind zwei, drei Zigaretten pro Tag bereits schädlich? Oder härten sie eher ab?
Sotirios Papadopulos, per E-Mail
Zigaretten nur bei Bedarf: Gibt es wirklich Gelegenheitsraucher?
"Ganz oder gar nicht" lautet die Devise beim Rauchen. Wer sich vornimmt, weniger zu qualmen, ist schnell wieder bei seinem alten Pensum

Unsere Antwort:

Ein bisschen rauchen gibt es nicht! Zwar existieren Studien, die behaupten, zwei bis drei Zigaretten täglich wären unbedenklich. Aber mal ehrlich: Sind Sie so diszipliniert? Das Risiko, süchtig zu werden, ist sehr groß. "Jeder Raucher hat mal mit einer kleinen Dosis angefangen. Die meisten Menschen werden dann aber sehr schnell abhängig", sagt Dr. Heidi Haustein vom früheren Institut für Nikotinforschung in Erfurt. Die Dosis wächst, Sie verlieren die Kontrolle, und schon sind aus den zwei, drei Zigaretten zwei, drei Schachteln geworden.

Sponsored Section Anzeige