Kalorienfalle: Gemüse schummelt Fast Food gesund

Gemüse wie Tomaten schummeln fettiges Fast Food gesünder
"Da ist Tomate drauf, so ungesund kann das gar nicht sein." Weit gefehlt: Das bisschen Tomate kann die Kalorienbombe auch nicht mehr entschärfen

Der Kaloriengehalt von Fast Food wird häufig unterschätzt, wenn zwischem dem Sandwich eine Tomatenscheibe steckt oder die Pizza mit Rucola getoppt ist 

Eine vom US-„Journal of Consumer Affairs“ veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass viele  den Kaloriengehalt von Sandwiches und  Pizza um ein Drittel zu niedrig einschätzen und so mehr davon essen, wenn gesundes Grünzeug mit verarbeitet wurde. Doch lassen Sie sich nicht vom Salatblatt täuschen: Ein fettiges Sandwich mit Remoulade, Salami & Co. wird nicht gesünder, nur weil ein Salatblättchen oder eine matschige Tomatenscheibe sich zwischen die Reihen gemogelt hat. 

Das gleiche Phänomen gibt es übrigens bei Obst-Dekorationen: Denn wer glaubt, ein Kuchen mit Obstgarnitur ist gesünder als ein Schokomuffin, liegt falsch. Die Kalorien werden bloß unterschätzt, wenn es etwa von einer Kirsche gekrönt ist. In einer US-Studie vermuteten Probanden in Eiscreme mit Fruchtgarnitur 125 Kalorien weniger als in einer Portion ohne Obst. Sie aßen auch mehr von dem Kuchen mit Beeren-Topping. Grund dafür ist der unbewusste Versuch, die ungesunde Wahl vor sich selbst zu rechtfertigen.

Also, nicht vom Salatblatt täuschen lassen – Fast Food ist und bleibt nur was für Cheat-Days.


Sponsored SectionAnzeige