Bier-Vergleich: Geschmackstest – milde Biere

Sie mögen es kräftig, kernig, herb? Dann werden Sie überrascht sein, wie kerlig die neuen, milden Trendbiere schmecken

3 Sterne: Beck’s Gold

Preis: 0,16 €; Kalorien: 40

Viel Schmutz musste geschluckt werden, ehe dieser edle Barren geborgen wurde. Schon beim Anblick hellt sich die Miene jedes Diggers auf. Ist auch kein Wunder: Bei diesem leicht herben, spritzigen Aroma kommt jeder in den Goldrausch.

3 Sterne: Bit Sun

Preis: 0,16 €; Kalorien: 43

Diese Sonne geht auf am Horizont, denn das milde Bier strahlt mit ausgewogenem Geschmack. Und seine prickelnde Kohlensäure lässt die Bierleidenschaft ordentlich aufflackern. Schade, dass der Sommer bald vorbei ist!

2 Sterne: Flensburger Gold

Preis: 0,16 €; Kalorien: 40

Hey! Sind Sie Gefahrensucher? Keine Angst, ist doch nur ein Schaumschläger – jedenfalls im Mund. Richtig männlich dagegen ist das kernige Ploppen beim Öffnen der Flasche, die sogar wieder verschließbar ist.

1 Sterne: Herforder Mild Plus

Preis: 0,15 €; Kalorien: 39

Hier sind Hopfen und Malz verloren. Geht oben rein, wie es unten rauskommt – farblich jedenfalls. Schmeckt abgestanden und regt nicht mal zum Rülpsen an. Wir haben den Tunnelblick und schauen weg – ist schließlich nicht unser Bier.

3 Sterne: Holsten Knight

Preis: 0,15 €; Kalorien: 41

Eine echte Perle! Da sollten nicht nur Nachtschwärmer zugreifen. Zischt, prickelt und macht abends einen ritterlichen Eindruck. Das milde Aroma spricht auch echte Kerle an. Fazit: Holsten knallt am tollsten.

2 Sterne: Krombacher Extra Mild

Preis: 0,15 €; Kalorien: 48

Hätte oben mitmischen können, aber der Name ist nicht Programm. Der Nachgeschmack kommt verzögert und ist für ein mildes Bier zu heftig. Es überzeugen der Kohlensäureanteil und die Frische. Fazit: herb, aber keine Enttäuschung.

2 Sterne: Kulmbacher Gold

Preis: 0,14 €; Kalorien: 40

Leider keine Goldmedaille für dieses Bier – für unsere Geschmacksnerven war es ein wenig zu malzig. Dafür fehlt dem süddeutschen Sommerbier die südliche Sommerfrische – zu wenig Spritzigkeit, sprich: Kohlensäure.

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige