Bakterienkiller: Gesund kochen mit Gewürzen

Scharfe Gewürze im Essen sind gut gegen Bakterien
Ihr Essen mit verschiedenen Gewürzen zu verfeinern, ist gut für Ihre Gesundheit

Würzen Sie sich gesund. Die geschmackvollen Beigaben im Topf sind brillante Bakterienbekämpfer

  • Gewürze verlieren beim Kochen nicht nur Ihren Geschmack, sondern auch ihre Heilwirkung. Sensible Gewürze, die schnell verfliegen, erst spät oder nach dem Kochen hinzugeben.
  • Das Ranking der gesündesten Gewürze: Knoblauch, Zwiebeln, Oregano und Piment haben die größte Durchschlagskraft im Kampf gegen Krankheitserreger. Abgeschlagen, aber dennoch wichtig: die Zitrone.
  • Seien Sie vielseitig. Gemixte Gewürze wirken viel stärker, als jedes einzelne für sich.
  • Scharfe Gewürze unterstützen die Verdauung. Bakterien werden schneller ausgeschieden.

Die wichtigsten Gewürze und ihre Einsatzfelder stellen wir Ihnen in unserem Food-Guide vor. In unserer Kochfibel lernen Sie alles, was Sie übers Kochen selbst wissen müssen.

Sponsored SectionAnzeige