Handy-Neuheit: Googles Smartphone zum Selbstgestalten

Das neue Moto X von Motorolla und Google
Das Moto X von Google gibt es zunächst nur in den USA

Das Moto X von Google und Motorola hört auf die Stimme des Besitzers und knipst Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Plus: Das Gehäuse können Sie teilweise selbst designen

Google hat sein neustes Android-Smartphone vorgestellt. Das in Zusammenarbeit mit Motorola hergestellte Handy Moto X kommt in verschiedenen Versionen auf den Markt. Der Käufer hat demnach die Wahl, das Rückcover sowie einige kleine Teile am Gehäuse selbst zu gestalten (Farbe und Material). Die technischen Highlights: Die Sprachsteuerung ist laut Google immer aktiviert, das Handy hört also konstant zu und erkennt die Stimmer seines Besitzers. Die Befehle müssen allerdings immer mit dem Satz "Ok, Google now" beginnen. Eine weitere Besonderheit ist die 10-Megapixel Kamera, die mit der Clearpixel-Technik schnell auslösen und für gute Bilder selbst im Dunkeln sorgen soll.

Der Rest der technischen Ausstattung des Moto X ist eher Durchschnitt: Das Display misst 4,7 Zoll und löst mit 720p in HD auf. Drin steckt ein Dualcore-Prozessor mit 1,7 GHz sowie 2 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt wahlweise 16 oder 32 GB, ist jedoch nicht erweiterbar. Als Betriebssystem wird nicht das aktuelle Android 4.3, sondern die Version 4.2.2 installiert. Das Moto X ist 130 Gramm schwer und unterstützt den schnellen Datenfunk LTE.

Zunächst nur in den USA
Das Smartphone wird in den USA zusammengebaut und ist zunächst nur dort für knapp 200 US-Dollar inklusive 2-Jahres-Vertrag zu haben. Wann das Moto X nach Europa kommt, ist noch unklar.

Sponsored SectionAnzeige