Weihnachtsmarkt: Gripperisiko Glühwein-Becher

Glühweinbecher können Grippe übertragen
Gehen Sie dieses Jahr besser mit dem eigenen Becher zum Glühweinstand

Schützen Sie sich vor Grippeviren, indem Sie Ihren Glühwein dieses Jahr aus Plastikbechern oder der eigenen Tasse trinken

Der Glühwein-Stand ist wohl die beliebteste Anlaufstelle auf allen Weihnachtsmärken: Seit Jahren steigt die Zahl der Glühwein-Fans, rund 50 Millionen Liter tranken die Deutschen allein im letzten Jahr. Kein Wunder, er ist lecker und dank Rotwein, Zimt, Nelken und Kardamom auch gesund.

Doch Achtung vor Glühwein aus Keramik- und Glas-Bechern. "Leider werden die Becher nicht so hygienisch gereinigt, wie es notwendig wäre", sagt Ernährungsberater Sven David-Müller, "Damit können die Schweinegrippe-Viren leicht übertragen werden. Übrigens auch die saisonale Grippe und die klassische Erkältung."

Zugegeben, Glühwein aus dem Plastikbecher fehlt das gewisse weihnachtliche Flair. Aber in Zeiten der Schweinegrippe sollte man diese Alternative in Erwägung ziehen, damit das Trinkgefäß nicht zum Überträger unwillkommener Viren oder Bakterien wird. Kompromiss: Bringen Sie dieses Jahr Ihren eigenen Becher mit auf dem Weihnachtsmarkt und lassen Sie sich das leckere Getränk darein einschenken!

Hier finden Sie die schönsten Weihnachtsmärkte Europas.

Sponsored SectionAnzeige