Terminplaner der Lust: Gutes Timing für guten Sex

Frau auf dem Bett
Diese Klassefrau findet, es ist Zeit für guten Sex

Guter Sex ist oft eine Frage des richtigen Timings. Dies sind die wichtigsten Zeiten für ein erfülltes Liebesleben

Donnerstag ist Sex-Tag
Laut einer Studie der London School of Economics gleichen sich die Hormonspiegel von Mann und Frau am Donnerstag am meisten. Idealerweise ist es auch noch Tag 14 im Mens­truationszyklus Ihrer Liebsten: Forscher der Universität Bo­logna fanden heraus, dass die Klitoris an diesem Tag um bis zu 20 Prozent anschwillt. Durch die bessere Durchblutung ist sie empfindlicher – damit steigt die Chance auf ihren Orgasmus.

Sie fangen heut früher an
Für Sie beginnt die Sex-Session genau eine Viertelstunde eher. Denn Männer, die 15 Minuten vor dem Koitus masturbieren, verlängern ihr Stehvermögen um 20 Minuten – wenn es dann wirklich darauf ankommt. Das berichten Mediziner der Holis­­tic Medical Clinic in London.

Abends ist die beste Zeit
Kuscheln Sie mit Ihrer Liebsten, bevor es zur Sache geht, hemmt das laut Northwestern Univer­sity (USA) bei ihr das Stresshormon Cortisol – ansonsten wirkt es sich negativ auf ihre Lust aus.  

Geben Sie ihr 20 Minuten
So lange sollte für die Frau das Vorspiel dauern, damit sie beim Sex zum Orgasmus kommt. Ohne das Warm-up ist es laut einer Studie im US-Journal „Archives of Sexual Behaviour“ für Frauen 3-mal schwieriger, zum Höhepunkt zu kommen.

Nicht zu lang, nie zu kurz
Der perfekte Koitus dauert etwa 10 Minuten, so eine Studie des Behrend College im US-Staat Pennsylvania. Den Forschern zufolge sind weniger als 2 Minuten viel zu kurz – alles über 13 Minuten dagegen ist zu lang.

Oder Sie tun es: jetzt!
Ihnen ist das alles zu kompliziert und zu durchkalkuliert? Okay, dann ganz einfach: Vielleicht ist ja genau dies der ideale Zeitpunkt für ein kurzes Techtelmechtel. Gemäß dem „Journal of Sex Research“ fühlen sich 93 Prozent aller Frauen nach spontanem Sex befriedigt.

Sponsored SectionAnzeige