Enthaaren bei Männern: Haarentfernung am Rücken und auf der Brust

Für die Enthaarung des Rückens brauchen Männer Unterstützung
Zur Enthaarung des Rückens brauchen Sie Unterstützung

Haare auf dem Kopf? Bitte gern. Aber auf Brust und Rücken? Hier sind die besten Methoden, Wildwuchs an Ihrem Körper zu zähmen

Auch wenn Ihre Freundin Sie zärtlich „Bärchen“ nennt: Die Wahrscheinlichkeit, dass sie von Ihrem behaarten Rücken begeistert ist, dürfte eher gering sein. Sie können sich also getrost von dem Pelz trennen. Hier sind die empfehlenswerten Methoden zur Enthaarung verschiedener Körperpartien.

Brust: Für die Bodybuilder ist das Enthaaren der Brust vollkommen normal, weil nur so die Muckis komplett sichtbar sind. Der Trend setzt sich durch. Wer’s mit der glatten Brust probieren möchte, dem stehen diese Techniken für die Enthaarung zur Auswahl:

1. Normales Rasieren geht schnell, ist schmerzlos und preiswert. Sie müssen jedoch mindestens jeden zweiten Tag die nachwachsenden Stoppeln kappen, sonst piekt es.

2. Wer hart im Nehmen ist, kann es mit Epilation versuchen – das zwiebelt. Dafür dauert es jedoch drei Wochen, ehe sich wieder Stoppeln zeigen. Epiliergeräte funktionieren wie Dutzende rotierender Pinzetten mit Turboantrieb, sie rupfen viele Haare auf einmal aus. Für Einsteiger optimal sind Epilierer mit Starter-Aufsatz, der weniger Pinzetten enthält, was den Schmerz beim Zupfen verringert. Sind die Haare sehr lang, müssen sie mit Hilfe eines Trimm-Aufsatzes für das Epiliergerät oder mit einem Langhaarschneider zunächst gekürzt werden.

3. Gegen Brustpelz und Achselhaare ist auch Heißwachs gut geeignet. Für die Anwendung im eigenen 3 Badezimmer gibt es Wachspatronen, die in heißem Wasser erwärmt werden. Nach dem Erkalten wird das Wachs gegen die Wuchsrichtung abgezogen (Roll-on-System). Vorsicht: Behaarte Pigmentflecken sollten Sie unbedingt aussparen, um Verletzungen zu vermeiden!

Rücken: Wer kein Schlangenmensch ist, der hat es in der Regel schwer, sich seine Rückseite eigenhändig mit einem Epiliergerät oder dem Rasierer zu glätten. Suchen Sie sich also eine tatkräftige Assistentin, die Sie mit der Wachs-Variante enthaart.

Die meisten Radfahrer enthaaren regelmäßig ihre Beine
Die allermeisten Radsportler enthaaren regelmäßig ihre Beine

Beine

Glatte Männerbeine sind Geschmackssache, auch wenn sie für Radsportler eine Selbstverständlichkeit sind. Wenn Sie das erste Mal zum Rasierer greifen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies von nun an einmal pro Woche zu Ihrem Leben gehören wird. Beim Epilieren oder auch nach einer Wachsbehandlung haben sie immerhin ungefähr drei bis vier Wochen Ruhe. Allerdings gilt auch hier: Pigmentflecken sowie Krampfadern sollten nicht mit Wachs behandelt werden. Enthaarungscremes sind auch für die Beine gut geeignet.

Intimbereich

Die einzig empfehlenswerte Methode, Haare im Schambereich und an den Hoden loszuwerden, ist der Einsatz einer Enthaarungscreme für sensible Haut. Die in diesen Cremes enthaltenen Wirkstoffe lösen das Keratin der Haare unter der Hautoberfläche auf. Nach nur wenigen Minuten Einwirkzeit werden die Haare einfach abgewischt. Nachteil: Etwa eine Woche später ist schon wieder Nachwuchs sichtbar. Wem das nicht ausreicht, der sollte sich (ehe er mit spitzen oder scharfen Gegenständen seine Familienplanung aufs Spiel setzt) in ein Kosmetikinstitut begeben. Dort kennt man sich mit der Enthaarung jeglicher Körperzonen aus.

Seite 6 von 8

Sponsored SectionAnzeige