Gewichtsmanagement: Haben Sie Übergewicht? 5 Selbst-Tests

Junge Männer zwischen 16 und 25 Jahren werden immer dicker
Es gibt bessere Methoden als das Maßband, um festzustellen, ob man zu dick ist

Viele Dicke verdrängen ihr Übergewicht, so eine Studie. Ob Sie dazu gehören, verraten diese neuen Selbst-Tests

  • In den Bauch kneifen: Greifen Sie sich mit dem Daumen und dem Zeigefinger auf Bauchnabelhöhe in den Wanst. "Eine Fettrolle von mehr als 3 Zentimeter Dicke zwischen den Fingern weist auf Übergewicht hin", sagt Ernährungsmediziner Dr. Joachim Schulz (Bad Malente, www.praeventium.de) Oder: auf Nabelhöhe mit dem Maßband den Umfang messen – bei Männern ist alles über 105 Zentimeter zu viel.
  • Kopf nach vorne kippen: Neigen Sie Ihren Kopf nach vorne, so dass Ihr Kinn die Brust fast berührt. Ein Doppelkinn mit mehr als zwei Falten ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass Sie abspecken sollten.
  • Arm seitlich strecken: Recken Sie einen Arm seitlich aus, so dass ein rechter Winkel entsteht (Handfläche zeigt zum Boden). Schulz:"Kriegen Sie an der Unterseite des Oberarms, eine mehr als zwei Zentimeter dicke Fettrolle zu fassen, ist das zu viel."
  • Oberschenkel greifen: Wie am Bauch hilft auch hier der Fingergriff. Dafür ein Bein leicht vom Boden heben, die Muskulatur anspannen und in die Rückseite des Oberschenkels kneifen. Ab 3 Zentimeter wird's kritisch.
  • In die Pobacke piken: Klingt seltsam, taugt aber: Hintern anspannen, mit dem Zeigefinger in eine Pobacke piksen. Dabei darf Ihr Fingernagel nicht vollständig in Fett versinken. "3 bis 4 Zentimeter sind ein Indiz für Übergewicht", erklärt der Ernährungsmediziner.

Sind Sie zu dick und wollen endlich abnehmen? Dann lesen Sie unseren Abnehm-Guide. Wenn Sie trotz Diät nicht auf Fast Food verzichten wollen, machen Sie sich ein Gesundes Sandwich. Nicht alles ist gesund, was gesund aussieht. Hier lesen Sie etwas über die größten Ernährungsirrtümer.

Sponsored SectionAnzeige