Erektionsstörung: Hämorrhoiden schuld an Erektionsstörung

Hämorrhoiden schuld an Erektionsstörung
Die lokale Schwellung bei Hämorrhoiden kann die Erektion stören

Forscher konnten einen Zusammenhang zwischen Hämorrhoiden und erektiler Dysfunktion herstellen

Hämorrhoiden erhöhen offenbar das Risiko, Erektionsstörungen zu bekommen. Das ergab eine Studie der Medizinischen Universität in Taipeh.

Die Forscher hatten 6310 Patienten mit erektiler Dysfunktion (ED) und 31.550 gesunde Kontrollpersonen auf Hämorrhoidenleiden untersucht. Das Ergebnis: Fast jeder Vierte der ED-Patienten hatte vorher einmal mit Hämorrhoiden zu kämpfen, so die Wissenschaftler. Bei den Kontrollpersonen waren es nur 14,2 Prozent.

Es konnte allerdings noch nicht geklärt werden, wie Hämorrhoiden das männliche Stehvermögen beeinflussen. Die Forscher vermuten, dass die anatomische Nähe der Erkrankung zu den Erektions-Nerven an dem Zusammenhang schuld sei.

Sponsored SectionAnzeige