Körpersprache: Händedruck verrät sexuelle Aktivität

Der Händedruck verrät einiges
Was verrät sein Händedruck über ihn?

Kräftig oder lasch – der Händedruck eines Mannes sagt eine Menge aus. Zum Beispiel etwas über die Anzahl seiner Bettgeschichten

Männer, die beim Händeschütteln kräftig zupacken, sind offenbar sexuell aktiver. Die Stärke des Händedrucks hängt nämlich mit der Dominanz, dem Durchsetzungsvermögen und der sexuellen Aktivität eines Mannes zusammen, entdeckten US-Wissenschaftler. Bei Frauen fanden die Forscher der Universität in Albany im Bundesstaat New York) keinen derartigen Zusammenhang.

In der Studie wurde auch das Verhältnis von Schulter zu Hüfte der Probanden gemessen. Männer mit festem Händedruck hatten durchschnittlich breitere Schultern als ihre Kollegen mit einem laschen Händedruck. Von der Stärke des Händedrucks lässt sich demnach nicht nur ableiten, wie durchsetzungsstark jemand ist – oder wie viele sexuelle Erfahrungen er gemacht habe. Letztendlich könne auch auf seine Gesundheit und die Qualität seiner Gene geschlossen werden, behauptet die Forschergruppe um Studienleiter Gordon Gallup.

Sponsored SectionAnzeige