Olympia-Workout: Haile Gebrselassie, 10 000-Meter-Läufer, Äthiopien

Hailé Gebrselassi

Seine grössten Erfolge: Olympiasieger, Weltmeister

»Wenn mir die anderen im Rennen davonlaufen, hole ich sie ein. Die Kraft dazu habe ich immer. Ich bin ein Siegläufer und will immer Erster werden. Ich habe Respekt vor meinen Gegnern, allerdings nicht vor deren Zeiten.
Immer, wenn einer meiner Weltrekorde gebrochen wird,
ist er höchstens geliehen. Denn ich hole ihn mir zurück.«

1 Kniehebeläufe trainieren die vordere Schwungphase. In aktiver Laufhaltung – aufrechte Brustposition, Kopf hoch und rechter Winkel im Ellenbogengelenk – auf die Ballen stellen. Knie wechselseitig über die Oberschenkel-Waagerechte heben und dreimal 30 Sekunden auf der
Stelle laufen. Sauber ausführen!

2 Wer gut trainiert ist, der läuft die 10 000-Meter-Distanz auf dem Vorfuß, statt über den Mittelfuß abzurollen. Weil die Kraft dafür von Muskeln und Sehnen aufgefangen werden muss, ist Seilspringen das ideale Training, um die Technik zu beherrschen.

3 Die Kunststofflaufbahn im Stadion ist nur für Qualitäts-training gedacht. Ansonsten ist das Laufen dort sehr monoton. Abgesteckte Strecken in freier Natur können von den Hobbyläufern fürs Intervalltraining genauso gut genutzt werden.

Seite 4 von 4

Sponsored SectionAnzeige