Knochenbrüche und knochenprobleme: Handgelenksbruch

Handgelenksbruch: Verletzung des handgelenknahen Bereichs der Speiche
Handgelenksbruch: Passiert oft beim Inline-Skaten

Riskante Sportarten für Handgelenksbrüche sind Skateboardfahren, Inline-Skaten und Schlittschuhlaufen

Bei einem Handgelenksbruch (Speichenbruch, Radiusfraktur) handelt es sich um die Verletzung des handgelenknahen Bereichs der Speiche (Radius).

Symptome: Schmerzen, Schwellung, Schonhaltung und Fehlstellung (Unterarm in Bajonetthaltung) sowie eingeschränkte Beweglichkeit sind typische Anzeichen eines Speichenbruchs. Wie bei vielen Knochenbrüchen kann man auch hier beim Reiben der Bruchenden aneinander oft Geräusche (so genannte Krepitationen) hören.

Ursachen: Ursächlich sind Stürze mit ausgestrecktem Arm auf die gestreckte oder gebeugte Hand. Besonders riskant sind diesbezüglich Skateboardfahren, Inline-Skaten und Schlittschuhlaufen.

Seite 43 von 85

Sponsored SectionAnzeige