Filmbranche: Haus als Drehort vermieten?

Frage: Mein Haus würde sich super für Horrorfilme eignen. An wen kann ich mich wenden, wenn ich es an eine Filmgesellschaft vermieten möchte?
Klaus E., per E-Mail
Eigenheim als Drehort?
Vielleicht wird schon bald in Ihrem Haus gedreht

Unsere Antwort:

In der Filmbranche werden die Drehorte als Locations bezeichnet und von so genannten Location-Scouts angeboten. Eine Liste der Scouts finden Sie unter www.ffhsh.de in der Rubrik Production-Guide. Es gibt aber auch Vermittler, die keine Provision von Ihnen einstreichen: Jedes Bundesland hat ein Büro für Filmförderung.

"Am besten schicken Sie uns eine ausführliche Beschreibung Ihres Hauses und legen noch ein paar Fotos dazu. Wir nehmen das Gebäude dann in unseren Newsletter auf und versenden das Angebot per E-Mail an sämtliche Filmschaffenden in der Umgebung", sagt Christiane Scholz von der Film Commission der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein. Mit ein bisschen Glück springt für Sie eine Monatskaltmiete pro Drehtag dabei heraus.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige