Trockene Haut: Hautpflege beim Skifahren

Nur gepflegte Haut sieht auf der Skipiste auch gut aus
Männer, die positiv beim Aprés-Ski auffallen wollen, sollten sich im Winter um ihre Hautpflege kümmern

Nicht nur Ihre Knochen sind im Skiurlaub in Gefahr, auch Ihre Haut. Diese Hautpflege-Tipps sollten Männer im Winter befolgen

  • Lichtschutzfaktor 30 alle 2 Stunden nachcremen Je höher die Berge, desto höher sollte der Lichtschutzfaktor sein. Denn die Sonnenintensität nimmt pro tausend Meter um etwa 15 Prozent zu. Außerdem lässt die saubere Bergluft mehr UV-Strahlung durch. Auf jeden Fall ein Produkt mit LSF 30 einpacken und was die meisten Männer vergessen: mindestens alle zwei Stunden nachcremen.
  • Reichhaltiger Cremen Im Winter ist die Luftfeuchtigkeit deutlich geringer als im Sommer. Daher wird vermehrt Feuchtigkeit über die Haut abgegeben. Der Wasserverlust über die einzelnen Hautschichten steigt und die Haut trocknet aus. Ideal sind jetzt Cold Creams. Sie wirken rückfettend und beugen Juckreiz oder auch Ekzemen vor.
  • Winter-Sonnencremes benutzen Daher sollte auf der Piste auch nicht zur Sonnenmilch vom letzten Strandurlaub gegriffen werden, sondern eine spezielle lipidhaltigere – umgangssprachlich fettigere - feuchtigkeitsarme Creme benutzt werden. Die aufgetragene Lipidschicht verhindert den Feuchtigkeitsverlust der Haut.
  • Lippenpflege mit Lichtschutz Da Lippen weder über Pigmente noch über Hornschicht verfügen, braucht die Lippenhaut besonderen Schutz: einen gut fettenden Stift (z.B. mit Sheabutter oder Bienenwachs) mit höchstem Lichtschutzfaktor.
  • Heiße Dusche vermeiden Auch wenn einem gerade nach einem kalten Tag auf dem Berg der Sinn nach einer heißen Dusche steht – besser lauwarm duschen. Denn heißes Duschen strapaziert die Haut zusätzlich. Außerdem: auf jeden Fall eine feuchtigkeitsspendene Bodylotion benutzen und eine Gesichtspflege einpacken.
  • Milde Reinigen Wenn Sie Ihr Gesicht abends von Schweiß und Schmutz befreien, verzichten Sie in der kalten Jahreszeit auf alkoholhaltige Gesichtswasser – diese trocknen die Haut zusätzlich aus. Wählen Sie ph-neutrale Reinigungsprodukte.
  • Ganzkörper-Pflege Vor allem Elllenbogen und Knien droht unter dicker Kleidung Trockenheit und Verhornung, ihnen tut im Winter ein Extraportion reichhaltige Pflege mit feuchtigkeitshaltigen Substanzen wie z.B. mit Urea gut.
Seite 3 von 6

Anzeige
Sponsored Section Anzeige