Luxus pur: Hermès

Véronique Nichanian entwirft die Herrenkollektion von Hermès
Véronique Nichanian entwirft die Herrenkollektion von Hermès

Das Lederwarenhaus steht für luxuriöse, hochwertige Produkte mit Tradition

Wer steckt dahinter?
Das Unternehmen Hermès ist seit seiner Gründung in Familienbesitz. Die Damenkollektion entwirft die Französin Nadège Vanhee-Cybulski, für die Herrenlinie ist seit 1988 Véronique Nichanian zuständig.

Wie fing es an?
Das 1837 von Thierry Hermès gegründete Label widmete sich anfangs ausschließlich der Herstellung von Sätteln und Zaumzeug für Pferde. In den 1920er Jahren versuchte sich das Unternehmen erstmals an Entwürfen für Damenkleidung. Bis die erste Herrenlinie jedoch auf den Markt kam, dauerte es noch bis in die 50er Jahre.

Was machte das Label berühmt?
Die edlen Lederwaren sind schon seit jeher vor allem bei der Damenwelt sehr beliebt. Der absolute Durchbruch gelang allerdings mit der Kelly-Bag (benannt nach Grace Kelly) und der Birkin-Bag (Jane Birkin), für die es trotz der beträchtlichen Preise mittlerweile sehr lange Wartelisten gibt.

Was ist typisch für das Label?
Jedes Jahr erscheinen zwölf neue Seidentücher von Hermès, deren Motive häufig aus dem Reitsport stammen. Mittlerweile gibt es über tausend verschiedene Ausführungen, alle sind handbedruckt und sehr begehrt.

Infos im Internet unter
www.hermes.com

Seite 21 von 50

Sponsored SectionAnzeige