Pollenprognose: Heuschnupfenauslöser im April

Im April peinigen Birken Allergiker mit Heuschnupfen
Wer auf Birkenpollen allergisch regiert, leidet im April am meisten

Birken, Pappeln, Weiden – die Heuschnupfensaison nimmt Fahrt auf. Diese Pollen machen Ihnen im April zu schaffen

Durch den weltweiten Temperaturanstieg konnte für die letzten dreißig Jahre nachgewiesen werden, dass immer mehr und immer früher Pollen auftreten, weiß Sonja Lämmel vom Deutschen Allergie- und Asthmabund. Das heißt aber nicht, dass die Allergene auch früher wieder verschwinden. Im April beginnt die Hauptsaison für Pollen. Fast alle Allergiker müssen daher mit ersten Heuschnupfen-Symptomen rechnen.

Dies sind die größten Allergieauslöser im April:

PflanzeAussehenVerbreitung
BirkeSommergrüner Laubbaum, bis zu 30 Meter hoch
Rinde: hell bis weiß
Blätter: doppelt gesägt, dreieckig
Blütenstände: längliche Kätzchen
Aufgrund ihrer geringen Ansprüche gedeiht die Birke so gut wie überall.
PappelSommergrüner Laubbaum, bis 30 Meter hoch
Rinde: grau
Blätter: dreieckig bis herzförmig, teilweise eiförmig
Blütenstände: gestiehlte, hängende Kätzchen in roter bis brauner Farbe
Pappeln sind vor allem an Flussläufen zu finden.
WeideBäume, Sträucher und Zwergsträucher
Blätter: sehr unterschiedliche Formen, je nach Art
Blätter: hellgrün mit einer leichten bis starken Behaarung an der Unterseite
Klar erkennbar an den Weidenkätzchen (je nach Art grün bis grau)
Weiden kommen je nach Art an Flussläufen, an Mooren, aber auch an trockenen Standorten vor.
EscheSommergrüner Laubbaum, bis 40 Meter hoch
Rinde: grün bis glänzend grau
Blätter: eiförmig, lang zugespitzt, gegenständig
Blütenstände: purpurrot, werden später gelb
Eschen bevorzugen sumpfige Böden.
HainbucheSommergrüner Laubbaum, bis zu 25 Meter hoch
Rinde: grau, glatt
Blätter: eiförmig, spitz zulaufen
Blütenstände: gelbgrüne, hängende Kätzchen, vier bis sechs Zentimeter lang
Die Hainbuche ist fast überall zu finden.
Möglich außerdemBuche, Eiche, Hasel, Erle, Kiefer, Gräser, Spitzwegerich, Roggen und Brennnesselje nach Art

Die Hauptblüte von Haselnuss und Erle ist nach dem mehrjährigen Pollenflugkalender eigentlich bereits vorbei. Durch den lang andauernden Winter ist aber auch jetzt noch mit starkem Pollenflug zu rechnen.

Wie Sie den Kontakt mit den Pollen vermeiden, was bei schweren Allergie-Symptomen hilft und welche Haustiere für Allergiker wohl am besten geeignet sind, erfahren Sie in unserem Allergiedossier.

Seite 9 von 29

Sponsored SectionAnzeige