Laptop-Update 2011: Hier steckt modernste Technik drin

Schicke Laptops aus allen Klassen, vollgestopft mit den neuesten Technologien. Da ist für jeden etwas dabei

1 / 10 | Das erste Notebook mit 3D-Feature ohne Brille: Toshiba Qosmio F750

3D ohne Brille: Toshiba Qosmio F750

Preis: um 1500 Euro

Toshiba bringt als erster Hersteller ein Notebook heraus, das nicht nur 3D ganz ohne Spezialbrille darstellen kann, sondern auch gleichzeitig 2D. So können Sie etwa auf dem 15,6-Zoll-Display im Web in 2D surfen, während in einem anderen Fenster ein 3D-Film läuft. Im "Qosmio F750" stecken auch weitere Technologie-Highlights. Etwa die neueste Generation des Core i7-Prozessors sowie eine leistungsstarke Grafikkarte (NVIDIA GeForce GT 540M), um genügend Power für Spiele und rechenintensive Anwendungen zu bieten.

Weitere Details: 500 GB Festplattenspeicher, 8 GB Arbeitsspeicher, Windows 7 Home Premium (64 Bit), 2D in 3D-Konvertierung, Blu-ray-Brenner, HD-Webcam. Der Akku hält bis zu drei Stunden. Gewicht: ab 2,9 kg.

Mehr Infos unter: www.toshiba.de

2 / 10 | Das "900X3A" ist Samsungs bislang dünnstes Notebook

Extrem dünn: Samsung 900X3A

Preis: 1599 Euro (UVP)

Noch dünner geht es bei Samsung derzeit nicht. An der dicksten Stelle misst das 13-Zoll-Notebook in Edel-Optik gerade mal 16,3 Millimeter. Damit ist das Gerät sogar etwas dünner als Apples MacBook Air (17 Millimeter). Samsung verwendet den modernen Flash-Speicher "SSD" mit 128 Gigabyte als Festplatte. Auch kommt die neueste Prozessor-Gernation von Intel (Core i5 2537M) mit 4 Gigabyte Speicherplatz zum Einsatz.

Weitere Details: Akkulaufzeit von bis zu 7,7 Stunden, besonders helles "SuperBright"-LED-Display, Webcam, Bluetooth 3.0, USB 3.0, DVD-Brenner (optional), Fast-Start-Funktion, Windows 7 Professional 64 Bit. Gewicht: 1310 Gramm.

Mehr Infos unter: www.samsung.de

3 / 10 | Das "Asus G73SW" ist ein echtes Highlight für Gamer, die auch unterwegs daddeln wollen

Gamer-Notebook: Asus G73SW

Preis: ab 1100 Euro

Unter der Bezeichnung "Republic of Gamers" bietet Asus nur die leistungsstärksten Notebooks an, vollgestopft mit den neuesten Technologien, damit möglichst alle modernen Spiele auch ruckelfrei laufen. Das Modell "G73SW" mit 17,3-Zoll-Display gibt es in mehreren Ausstattungsstufen – natürlich mit den neuesten Intel-Prozessoren und NVIDIA-Grafikkarte (GTX 460M). Wer möchte, kann das Notebook auch an einen 3D-Fernseher anschließen.

Weitere Highlights: optimierte Kühlung, Windows 7 Home Premium, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher, bis zu 1,5 TB Festplattenspeicher, Webcam, Blu-ray-DVD-Kombolaufwerk, HDMI. Gewicht: 3,85 kg.

Mehr Infos unter: www.asus.de

4 / 10 | Wer sich für ein Web-basiertes Chromebook entscheidet, wie etwa dieses hier von Samsung, muss Google und anderen Cloud-Anbietern voll und ganz vertrauen

Web-Netbook: Google Chromebook

Preis: ab 399 Euro

Mit dem Chromebook will Google ganz neue Wege gehen. Nahezu alles soll im Web geschehen. Auf dem Rechner selbst befindet sich neben dem Betriebssystem "Chrome OS" kaum Software und es gibt auch keinen klassischen Desktop. Denn Chromebooks sind für die Cloud gedacht, lagern fast sämtliche Daten im Netz ab, verarbeiten sie auch dort und sollen praktisch ständig mit dem Internet verbunden sein. So die Idee. Großer Festplattenspeicher ist da nicht notwendig, weshalb die ersten Chromebooks auch nur mit bis zu 16 GB SSD-Speicher ausgestattet sind.

Auch sonst gibt es keine besonderen Highlights, außer die extrem lange Akkulaufzeit von über 8 Stunden und das Hochfahren in nur wenigen Sekunden. Das Chromebook von Samsung hat ein 12,1-Zoll-Display und ist mit WLAN oder optional auch mit 3G zu bekommen. Da eine Internetverbindung für das Chromebook enorm wichtig ist, empfiehlt sich die 3G-Version, die es auch im Verbund mit einem Mobilfunkvertrag gibt.

Mehr Infos unter: www.google.de/chromebook

5 / 10 | Das teuerste Modell in der F-Serie von Sony VAIO beherrscht auch 3D

3D auf Knopfdruck: Sony VAIO F-Serie

Preis: 1799 Euro

Beim Premium-Modell "VPCF21Z1E" in der VAIO F-Serie von Sony kann per Knopfdruck jederzeit von 2D auf 3D umgeschaltet werden. Um den stereoskopischen Effekt zu sehen, müssen Sie aber die beigelegte 3D-Brille aufsetzen. Damit können Sie dann auch über den integrierten 3D-Blu-ray-Brenner 3D-Filme auf dem 16-Zoll-Display in Full-HD genießen. Das Notebook hat dank neuestem Core i7-Prozessor von Intel und NVIDIA GeForce "GT 540M"-Grafikkarte auch genügend Power, um selbst Spiele in 3D zu spielen.

Weitere Details: 640 GB Speicherplatz, 8 GB Arbeitsspeicher, Windows 7 Home Premium (64 Bit), HDMI-Ausgang, HD-Webcam. Der Akku hält knapp drei Stunden. Gewicht: 3,2 kg

Mehr Infos unter: www.sony.de

6 / 10 | Acer hat mit der "TimelineX"-Serie besonders energieeffiziente Alleskönner im Sortiment

Energieeffizient: Acer Aspire TimelineX-Serie

Preis: ab 649 Euro

Der Akku hält bis zu 9 Stunden. Perfekt für alle, die oft unterwegs sind und dabei nicht ständig die nächste Steckdose suchen wollen. Dass Energieeffizenz nicht gleichsam schwache Leistung bedeutet, wird mit Acers TimelineX-Serie ebenfalls deutlich. Hier stecken die neuesten Intel-Prozessoren bis hoch zum Core i7 drin. Je nach Modell gibt's mit der NVIDIA "GeForce GT 540M" auch ordentliche Grafik. Ergebnis: Ein echtes Multimedia-Talent.

Weitere Features: bis zu 750 GB Speicherplatz bzw. 160 GB SSD, bis zu 8 GB Ram, Windows 7 Home Premium, USB 3.0, HDMI. Gewicht: 1850 Gramm.

Mehr Infos unter: www.acer.de

7 / 10 | Das "ThinkPad X1" könnte wegen seiner Robustheit auch als echtes Outdoor-Notebook durchgehen, richtet sich aber primär an Geschäftleute

Leicht, robust und leistungsstark: Lenovo ThinkPad X1

Preis: ab 1250 Euro

Lenovos dünnstes Notebook (1,59 cm tief) richtet sich vorrangig an Business-Kunden, die ein leistungsstarkes Notebook suchen, das auch viel aushält. Die ThinkPad-Serie muss deshalb acht strenge Militärstandards erfüllen – etwa bei Stoßfestigkeit und Hitzeeinwirkung. Das Gehäuse ist verstärkt, das 13,3-Zoll-Display kratzfest und das Keyboard spritzwassergeschützt. An Leistung fehlt es dem Gerät ebenfalls nicht, denn hier kommt die zweite Prozessor-Generation von Intel zum Einsatz. Eine weitere Besonderheit: Nach nur 30 Minuten Ladezeit hat der Akku wieder 80 Prozent seiner Stromkapazität erreicht.

Weitere Details: 320 GB Speicherplatz oder 128 GB SSD-Festplatte, 4 GB Arbeitsspeicher, Windows 7 Professional 64 Bit, Dolby Home Theater. Gewicht: 1700 Gramm.

Mehr Infos unter: www.lenovo.de

8 / 10 | Auch Netbooks können leistungsstark sein – wie das "Asprie One 722" von Acer

Schnelles Netbook: Acer Aspire One 722

Preis: 349 Euro (UVP)

Das "Aspire One 722"-Netbook mit 11,6-Zoll-Display sieht nicht nur schmuck aus, sondern liefert auch genügend Multimedia-Power. Damit selbst Full-HD-Filme ruckelfrei laufen, steckt im Gehäuse nicht nur ein AMD-Prozessor, sondern auch eine separate Grafikkarte (AMD Radeon HD 6250). Der Akku liefert bis zu 7 Stunden lang Strom.

Weitere Details: HDMI-Port, bis zu 4 GB Arbeitsspeicher, Windows 7 Home Premium 64 Bit, 250 GB Festplatte, Card-Reader. Gewicht: 1460 Gramm.

Mehr Infos unter: www.acer.de

9 / 10 | Apples MacBook Pro wurde noch einmal mit neuester Technik aufgewertet

Mehr Leistung: Apple MacBook Pro

Preis: ab 1149 Euro

Die leistungsstärksten Apple-Notebooks wurden noch einmal verbessert: Neue Intel-Prozessoren (bis zu doppelt so schnell als zuvor), neue Grafikkarte (AMD Radeon, bis zu dreimal schneller als zuvor) und eine neue Highspeed-Übertragungs-Technologie namens "Thunderbolt", die bis zu 20x schneller sein soll als USB 2.0. Insgesamt gibt es fünf Modelle zur Auswahl – 13, 15 oder 17 Zoll.

Weitere Highlights: FaceTime-HD-Unterstützung, Multi-Touch-Trackpad, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 750 GB Speicherplatz bzw. bis zu 512 GB SSD-Festplatte, bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit. Gewicht: ab 2,04 kg.

Mehr Infos unter: www-apple.de

10 / 10 | Auch Apples MacBook Air ist jetzt noch schneller als zuvor

Bis zu 2,5x schneller: Apple MacBook Air

Preis: ab 949 Euro

Das neue MacBook Air arbeitet jetzt mit den Intel-Prozessoren der neuesten Generation (i5 und i7) bis zu zweieinhalb mal schneller als zuvor. Erhältlich in 11 oder 13 Zoll mit bis zu 256 GB Flash-Speicher (SSD). Weitere Features für das flache Subnotebook: bis zu 4 GB Arbeitsspeicher, beleuchtete Tastatur, "Thunderbot I/O" für schnellere Datenübertragung, Multi-Touch-Trackpad, FaceTime-Unterstützung, OS X Lion-Betriebssystem. Die Batterie hält bis zu 5-7 Stunden – je nach Modell. Gewicht: ab 1,08 kg.

Mehr Infos unter: www.apple.de

Anzeige
Sponsored Section Anzeige