Radiergummi und anderes: Hilfreiche Werkzeuge

Der Radiergummi entfernt Teile aus dem Bild
Das Rechteck liegt auf einer eigenen Ebene. Mit dem Radiergummi sorgen Sie für Durchblick

Einige der nützlichen Werkzeuge haben Sie bereits kennen gelernt. Der Funktionsumfang von Photoshop ist noch erheblich größer, doch können Sie einen großen Teil der Funktionen getrost vernachlässigen, wenn Sie nicht gerade komplizierte Spezialaufgaben erledigen wollen.

Hilfreich ist der Radiergummi. Wie der Name nahe legt, entfernen Sie mit ihm Teile des Bildes. Dies ist vor allem bei Montagen mit verschiedenen Ebenen sinnvoll, damit Sie so Teile der darunter liegenden Ebenen sichtbar machen. Arbeiten Sie nur auf einer einzigen Ebene, legt der Radiergummi die gewählte Hintergrundfarbe frei.

Das Füllwerkzeug (Farbeimer) füllt eine Ebene oder eine Auswahl mit der gewählten Vordergrundfarbe. Bei unruhigen Hintergründen funktioniert es jedoch nicht, da dann nur Teile eingefärbt werden.

Mit dem Weichzeichner- bzw. Scharfzeichner-Werkzeug können Sie direkt im Bild einzelne ausgewählte Bereiche schärfer oder unschärfer machen.

Klonen Sie Bildteile mit dem Stempel

Der Stempel hat den Kopf ins Wasser kopiert. Ihnen fallen bestimmt noch bessere Dinge für dieses Werkzeug ein

Retuschen mit dem Stempel-Werkzeug

Das Stempel-Werkzeug erlaubt es Ihnen, Bilder zu retuschieren. Die Bedienung ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig und erfordert Fingerspitzengefühl. Das Werkzeug kopiert ausgewählte Bereiche an eine andere Stelle im Bild. So können Sie zum Beispiel eine Hecke im Hintergrund verlängern und ein störendes Auto damit verdecken. Klicken Sie zunächst mit gedrückter Alt-Taste auf den Bereich des Bildes, den Sie kopieren möchten. Anschließend wählen Sie den Zielbereich und klicken dort.

Seite 29 von 56

Sponsored SectionAnzeige