Workout Shooting: Hinter den Kulissen des High-Intensity-Workouts

Make-up für die Arme
1 / 9 | Make-up für die Arme

Mit der HIT-Methode brauchen Sie nur noch 45 Minuten. Deutlich länger dauerte das Shooting des Workouts

Bilder vom Set: Ab in die Maske

Model Rainer Zola wird aufgehübscht – ob er will oder nicht
Bauchmuskel-Training
2 / 9 | Bauchmuskel-Training

Bilder vom Set: An die Crunch-Maschine

Model Rainer Zola wird ins rechte Licht gerückt. Gleich muss er einen langen Atem beweisen
Rasende Reporterin Jessica
3 / 9 | Rasende Reporterin Jessica

Bilder vom Set: Der Preis des Ruhms

Keine Pause für Rainer. Nach dem Shooting muss er sich den Fragen der Online-Redaktion stellen. Ton, Bild und Interviewerin in einer Person: Jessica Riccò
4 / 9 | Letzte Worte – bevor die harte Arbeit beginnt

Bilder vom Set: Gespräch unter Experten

Fitness-Redakteur Andy Stumpf gibt Anweisungen. Wichtig: Die Muskulatur ist beim High-Intensity-Training ständig unter Hochspannung
5 / 9 | Crunches in Zeitlupe

Bilder vom Set: Kräftemessen in Zeitlupe

Unser Model muss sich jetzt ins Zeug legen: Die Wiederholung eines Crunches sollte sieben Sekunden dauern. Für den Fotografen sogar noch langsamer
6 / 9 | Feintuning der Lichtanlage

Bilder vom Set: Licht-Check

Fotograf Dietrich Halemeyer wirft einen kritischen Blick auf die Blitzanlage, bevor es endlich losgeht
7 / 9 | Erste Erfahrungen an der Crunch-Maschine

Bilder vom Set: Schmerzhafte Erfahrung

Visagistin Henrike wollte es unbedingt mal ausprobieren. Crunches gehören offensichtlich NICHT zu ihren Lieblingsübungen
8 / 9 | Verschnaufpause für die Bauchmuskeln

Bilder vom Set: Schweißtreibend

Hoch-Intensitäts-Crunches sind anstrengend. Das merkt auch Model Rainer. Die Schweißflecken kommen jedenfalls definitiv nicht aus der Sprühdose der Visagistin
9 / 9 | Versuchskaninchen Jan

Bilder vom Set: Testdurchlauf

Grafiker Jan Mötting darf die Geräte Probe sitzen.
 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige