Krebsvorsorge: Hodenkrebs – Risiko und Selbsttest

Gleithoden sind kein Grund zur Besorgnis
Durch regelmäßiges abtasten der Hoden können Sie Auffälligkeiten feststellen

Wer ein erhöhtes Hodenkrebs-Risiko hat und wie man Hodenkrebs im Selbsttest erkennen kann

Hodenkrebs ist mit etwa 4800 Neuerkrankungen in Deutschland der häufigste bösartige Tumor bei jungen Männern – Tendenz steigend. Die meisten Fälle treten im Alter zwischen 25 und 45 Jahren auf.

Risikogruppen Die Wissenschaft weiß inzwischen, dass vor allem junge Männer, die im Kindesalter an Hodenhochstand (Maldescensus testis) litten, ein erhöhtes Risiko haben, an Hodenkrebs zu erkranken. Weiterhin kann es eine genetische Veranlagung für Hodenkrebs geben. Das Risiko für einen selber steigt demnach offenbar, wenn bereits ein erkrankter Bruder in der Familie ist.

Vorsorge Hodenkrebs kann schon im Frühstadium ertastet werden. Untersuchen Sie Ihre Hoden deshalb alle vier Wochen - denn bösartige Verhärtungen in den Hoden sind oft schmerzlos. Typische Beschwerden sind dann ein "Ziehen" oder Schweregefühl im Hoden. Wenn Sie etwas auffälliges entdecken, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Behandlung Je nach Art des Tumors und Ausbreitung der Erkrankung gibt es unterschiedliche Behandlungsmethoden. Um den kompletten Tumor zu entfernen, wird der befallene Hoden häufig durch eine Operation entfernt. Eine Strahlenbehandlung wird dann eingesetzt, wenn sich die Erkrankung im Körper bereits ausgebreitet hat.

Heilungschancen Hodenkrebs hat eine Heilungsrate von nahezu 100 Prozent. "Selbst bei bereits metastasierten Tumoren haben die Patienten bei einer Leitlinien gerechten Behandlung noch gute bis exzellente Heilungschancen", so Professor Manfred Wirth, Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden. Impotenz in Folge einer Hodenkrebsbehandlung müssen betroffene Männer heute nicht mehr fürchten.

Gesunde Hoden sind für Männer lebenswichtig. Gehen Sie deshalb diesen Spermienkillern aus dem Weg. Warum die beliebte Sitzheizung im Auto schlecht für Ihre Fruchtbarkeit ist, erfahren Sie ebenfalls bei uns. Ein Experte erklärt Ihnen, wie wichtig die Krebsvorsorge für Männer ist.

Seite 7 von 7

Anzeige
Sponsored Section Anzeige