Technik-Glossar: I J

Das Lexikon der Multimedia-Technik – von Instant Messaging bis Java

Instant Messaging
Das Instant Messaging ist eine Kommunikationsform, die es den Internet-Nutzern erlaubt, festzustellen, ob Freunde oder Familienmitglieder gerade online sind. Sollte dies der Fall sein, können Nachrichten direkt verschickt werden, so dass eine online-Unterhaltung in Echtzeit möglich wird.

Interlacing
Normal abgespeicherte elektronische Bilder werden erst nach der vollständigen Übertragung über das Internet im Browser angezeigt. Interlacing ist ein spezielles Speicherverfahren, bei dem das Bild in 4 Schichten abgespeichert wird. Der Betrachter kann so dem Bildaufbau zusehen und die Übertragung großer Bilder mit ihren gewaltigen Datenmengen gegebenenfalls frühzeitig abbrechen, falls sie nicht interessant für ihn sind.

Internet
Alle sprechen darüber, aber was ist es? Als das amerikanische Verteidigungsministerium 1969 ein dezentrales Computer- Netzwerk entwickelte, das auch im Falle eines Atomkrieges funktionsfähig bleiben sollte, ahnte niemand, daß 1996 rund 40 Millionen Menschen Zugriff auf dieses Netz haben würden. Dabei unterscheidet man zwischen Computern, die Informationen bereithalten (Server) und Usern, die diese über Telefonleitung, Modem und PC abrufen können. Den Zugang zum Netz der Netze ermöglichen Anbieter (Provider). Dazu gehören Online-Dienste (z. B. CompuServe, AOL oder T-Online), Public-Unix-Rechner oder Universitäten, die inzwischen auch Verbindungen zum Internet anbieten. Die Technik ist dabei relativ simpel: die Angebots-Server werden mit einem Namen versehen. Nach Eingabe dieses Namens durch den User erfolgt der Zugang und Informationen können hinterlassen oder abgerufen werden.

Internet-Katalog
Ein Internet-Katalog stellt eine thematische Suchhilfe dar: Eine Redaktion durchstöbert täglich die neuen Angebote und beschreibt sie. Das Gegenstück zu den Katalogen sind Suchmaschinen: Sie durchpflügen automatisch das WWW und sortieren alles ein, was sie finden können. Sie sind allerdings nicht in der Lage, die Seiten auch vernünftig zu beschreiben.

Intranet
Das interne Netz von Unternehmen, Organisationen oder anderen geschlossenen Gruppen. Es bedient sich der gleichen Technik wie das Internet, ist aber außerhalb der geschlossenen Benutzergruppe nicht erreichbar.

IP-Adresse
Internet Protokoll-Adresse, die einen Computer identifiziert, der mit dem Internet verbunden ist.

ISDN
Integrated Services Digital Network ist ein digitales Telefonnetz mit 64 kb/s Bandbreite, das die Übertragung von Sprache, Bildern und Daten über dieselbe Leitung ermöglicht.

ISM-Band
Das ISM-Band (Industrial, Science, Medical) ist ein Frequenzbereich von 2400 bis 2483,5 MHz, der für industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen reserviert ist. Das ISM-Band wird auch für Kurzstrecken-Funknetze wie beispielsweise Bluetooth verwendet.

Java
Diese Programmiersprache wird hauptsächlich für kleine Internet-Darstellungen (Applets) genutzt. Ist sie in einer Set-Top-Box integriert, kann diese Internetseiten mit sich bewegenden Grafiken auf dem Fernseher darstellen – ohne Java gibt es nur Text und starre Bilder.

Seite 6 von 10

Sponsored SectionAnzeige