Mobil grillen: Fluchttaugliche Stadtparkgrills im Test

2 kleine Grills für den Stadtpark im Test
Handlich und dennoch leistungsstark sollten Kleingrills für den Stadtpark sein. Die BBQ Brothers machen den Praxistest

Gillen ist in den meisten Stadtparks verboten. Mit diesen beiden Grills können Sie gut grillen und wenn nötig schnell flüchten

Im Test:

"Son of Hibachi" (kostet zirka 70 Euro)

Klappgrill mit hitzebeständiger Tasche (bis 370 Grad Celsius, man kann also sogar den brennenden Grill einpacken, um zu flüchten!), funktioniert mit Kohle und Kaminzug, nur dirketes Grillen ist möglich. Nachteil: Roste können rosten.

BBQ Brother Wertung: Gold

"Tool Box Grill" (kostet zirka 70 Euro)

Er sieht aus wie eine professionelle Werkzeugkiste, doch innen steckt ein Holzkohlegrill mit herausnehmbarem Stahlkorb und verchromtem Grillrost. Viel Zubehör, alles fluchttauglich schnell zusammenpackbar. Nachteil: Das Material ist nicht sehr hochwerig.

BBQ Brother Wertung: Gold

Seite 8 von 13

Anzeige
Sponsored Section Anzeige