Virusbekämpfung: Impfung gegen Herpes

Gesund beginnt im Mund
Eine einfache Impfung könnte den lästigen Lippenbläschen Einhalt gebieten

Ein Impfstoff verspricht das Ende von Lippenbläschen & Co.

Lästiger Lippenherpes und schlimmere Formen gehören möglicherweise bald der Vergangenheit an. US-Biologen haben nach eigenen Angaben ein Mittel gegen die bisher unbezwingbaren Viren entwickelt. Zwar wurde das Mittel laut Studienleiter William Halford von der Montana State University bisher nur in Tierversuchen getestet. Es soll aber auch beim Menschen wirken.

Halford hatte Mäusen eine für sie normalerweise tödliche Form des Virus injiziert, die das Immunsystem nicht überwinden konnte. Ergebnis: Auch 30 Tagen später waren die Nager noch am Leben.

Was im Labor mit dem Herpes Simplex Virus I gelang, lässt sich laut Halford auch auf andere Formen des Erregers übertragen. Dadurch könnte das als Lippen- und Genitalherpes weitaus verbreitetere HS-Virus II bekämpft werden, so der Forscher.

Sponsored SectionAnzeige