Was passiert, wenn...

10.… Sie Ihre Lehne im Flugzeug für die Landung nicht aufrichten?

„Aus orthopädischer Sicht wird es bei einer normalen Landung keine Probleme geben“, sagt Dr. Carsten Lütten, Facharzt für Orthopädie in Hamburg. Im Notfall wären Sie auf Grund der entspannten Lage jedoch besonders anfällig für Schleuderbewegungen.

„Maßgeblich für die Bitte, die Lehne aufzurichten, ist der Rettungs- und Sicherheitsaspekt“, sagt Michael Lamberty, Pressesprecher der Lufthansa. „Eine nicht aufrecht gestellte Sitzlehne kann nämlich im Notfall die Person hinter Ihnen beim Verlassen des Flugzeuges behindern.

Außerdem kann Ihr Hintermann dann nicht die Schutzposition einnehmen; die Gefahr, dass er mit dem Kopf gegen Ihren Sitz prallt, steigt.“

Fernglas

Stilauge, sei wachsam!
Die Sonne ist gefährlich.

Sie möchten sich die Sonne nah ranholen? „Nur das nicht!“, warnt Dr. Stefanie Schmickler, Chirurgin in der Augenklinik Ahaus. „Bereits nach kurzer Zeit besteht die Gefahr, dass sich die durch das Fernglas gebündelten Sonnenstrahlen im Auge fokussieren.

Die einzige Wärme, die Sie dann spüren, ist die Verbrennung auf Ihrer Netzhaut. Die heilt zwar wieder ab, hinterlässt allerdings eine Narbe, die zu Sehverlust führt. Das bedeutet konkret: Sie würden Ihr Umfeld nur noch schemenhaft wahrnehmen. Und lesen könnten Sie zum Beispiel gar nicht mehr.“

Nutzen Sie den Feldstecher lieber, um Ihre Nachbarin zu beobachten (das kann bei Entdeckung aber auch weh tun).

Seite 5 von 5

Sponsored SectionAnzeige