Abspeckmethoden: Intervalltraining gegen Übergewicht

Mit Intervalltraining gegen die Wampe
Kampfansage an die Kilos: Auf einen kurzen, intensiven Sprint folgt gemütliches Laufen

Wunderwaffe gegen überflüssige Pfunde bestätigt: Wer Sport mit abwechselnden Belastungs- und Erholungsphasen und gesunde Ernährung verbindet, nimmt ab

Die Kombination aus Intervalltraining und gesunder Ernährung ist laut einer kanadischen Studie für Übergewichtige die beste Methode, um abzunehmen. Abnehmwillige halten demnach beim Training länger durch, wenn sie nach einer kurzen, intensiven Belastung eine Erholungsphase in die Trainingseinheit einbauen, erklärten die Forscher auf einem Abnehm-Kongress in Montreal. Das sei bei Übergewichtigen beliebter und daher erfolgversprechender als sich einer Dauerbelastung auszusetzen, so die Wissenschaftler.

Für ihre Studie hatten die Forscher des Montreal Heart Institute’s Centre for preventive Medicine and physical Activity (ÉPIC Centre) ein spezielles Abspeckprogramm ("Kilo-Actif") genauer unter die Lupe genommen. Darin lernen Übergewichtige, wie sie durch Sport (insbesondere Intervalltraining) und gesunde Ernährung abnehmen und ihr Gewicht auch ohne einen solchen Abspeckkurs zukünftig halten können.

Die Teilnehmer des Programms hatten durchweg Erfolg: Gewicht, Taillenumfang, Body-Mass-Index (BMI) und Cholesterinwerte nahmen ab und die sportliche Belastungsgrenze habe sich erhöht.

Sponsored SectionAnzeige