s.Oliver-Model: Interview mit Star-Geiger David Garrett

Der Star-Geiger David Garrett
Der Star-Geiger David Garrett

Fans sind begeistert, wenn David Garrett mit seiner Stradivari die Bühne betritt. Jetzt ist er auch noch das Gesicht der neuen s.Oliver-Kampagne – höchste Zeit ihn mal genauer zu befragen

Der 1981 in Aachen geborene David Garrett stand bereits mit 13 Jahren als Solo-Geiger auf internationalen Bühnen und erhielt noch im selben Alter seinen ersten Plattenvertrag von der Deutschen Grammophon. Seither wird David Garrett als "größter Violinist seiner Generation" gehandelt.

Sein Gesicht schmückt jetzt auch noch die Weihnachtskampagne 2009 des Mode- und Lifestyleunternehmens s.Oliver.
Der gefeierte Musiker posierte in New York für die elegante Premiumlinie s.Oliver Selection, sowie für die Freizeit- und Trendmode von s.Oliver Casual.
Nach dem Shooting blieb Zeit für ein paar Fragen an David Garrett:

1. Wie hat Dir das Fotoshooting in New York gefallen?
Das war großartig. Ich habe unglaublich viel Spaß gehabt, besonders hier in meiner Heimat New York zu shooten. Und ich hatte auch ein hübsches Mädel dabei.

2. Hat Dir Deine Modelerfahrung während des Studiums geholfen?
Ja, mit Sicherheit hilft das, aber ich lasse mich eigentlich gern fotografieren. Ich habe keine Berührungsängste mit der Kamera, das wäre auch etwas schwierig in meinem Beruf.

3. Hast Du Dir die Outfits für das Shooting selber ausgesucht?
Wie hatten einen Anprobetermin und dann hab ich geäußert, was ich gerne trage und dementsprechend hat man ausgesucht was in meine Nische fällt.

4. Wie wichtig ist Dir Mode?
Mode ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Und ich glaube, dass man bei der unglaublichen Vielfalt, die heutzutage angeboten wird, immer seinen eigenen Stil wiederfinden kann.

5. Du entwickelst ja ein gemeinsames Shirt mit s.Oliver. Wie stellst Du Dir das Design vor?
Ich habe ein paar konkrete Ideen, die müssen noch ein bisschen ausgearbeitet werden. Aber ich freue mich natürlich wahnsinnig, dass man mir die Chance gibt etwas in Richtung Design zu tun.

Der Star-Geiger David Garrett
Der Star-Geiger David-Garrett ist das neue Kampagnengesicht von s.Oliver

6. Was ist das für eine Geige, mit der Du spielst und auch fotografiert wurdest?
Ich habe für das Fotoshooting – das ja ziemlich wichtig war – die Geige mitgenommen, die am fotogensten ist: eine ‚Antonio Stradivari‘ und ich finde sie kommt auf den Fotos sehr gut rüber.

7. Du lebst in New York. Was bedeutet diese Stadt für Dich?
New York ist für mich die Stadt, in die ich das erste Mal alleine gezogen bin und in der ich mich selber gefunden habe. Ich verbinde sehr viel Positives mit New York: eigene Ideen und viel Zeit, die ich zum Nachdenken gebraucht habe. Ich glaube, dass es wichtig ist ein passendes Umfeld zu haben, wenn man in einer Situation ist, in der man Entscheidungen treffen muss. Da hat mich New York sicherlich inspiriert.

8. Wie sieht ein normaler Tag für Dich in New York aus?
Dieser Shooting-Tag war ein ziemlich freier Tag. Ich musste kaum üben. Das war eher Performance, man musste nicht an Tonleitern, Etüden und Capricen arbeiten. Normalerweise würde ich möglichst viel schlafen wenn nichts anderes ansteht, weil das immer zu kurz kommt.

9. Wir haben gehört, Du ziehst um. Ist Dir Inneneinrichtung wichtig?
Ich hab gar nicht gedacht, dass mir das so wichtig wäre. Und dann hieß es plötzlich:“Welches Sofa möchtest Du haben? Oder welches Regal und welchen Teppich?“ und man muss von hunderten oder tausenden von Möglichkeiten auswählen. Dann wird einem klar, dass man auch in der Hinsicht eine eigene Meinung hat. Jedoch ist es oft schwierig sich zu entscheiden, aber es macht Spaß, solange man noch weiß, was man ausgesucht hat.

10. In welchen Klamotten läufst Du durch New York?
Zu Hause in meiner Wohnung so entspannt wie möglich, zum Beispiel in Jeans und T-Shirt. Hier in New York laufen so viele verrückte Leute rum und keiner guckt hin, das heißt man kann so ziemlich alles anziehen.

11. Was sind Deine Hotspots in New York?
Das ist davon abhängig, welcher Tag in der Woche es ist. Die drei Lieblingsläden in die ich momentan gehe sind: „1 Oak“, (453 W. 17th Street, Ecke 10th Avenue), dann gibt es „Avenue“ (116 10th Avenue, Ecke W. 17th Street), das ist direkt gegenüber und ziemlich neu. Und, da ich jetzt gerade in Gramercy wohne: „Rose Bar“ (im Gramercy Park Hotel, 2 Lexington Avenue, Ecke E. 21st Street).

12. Gibt es noch weitere Projekte mit Dir und s.Oliver?
Ich hoffe. Das hängt auch von s.Oliver ab. Ich arbeite gern mit s.Oliver zusammen. Die waren unglaublich freundlich und kooperativ und ich freue mich, wenn da noch etwas in der Zukunft stattfinden würde.

13. Wo werden wir Dich live sehen können?
Ich bin das ganze Jahr unterwegs. Ob das jetzt in Deutschland, in der Schweiz, in Italien, in Europa, in Asien oder in den USA ist. In Deutschland startet meine Tour im Januar. Die Städte findet man auf meiner Homepage www.david-garrett.com. Außerdem kommt diesen Herbst meine CD „Classic Romance“ raus.

14. Kannst Du Dir vorstellen die Musik aufzugeben und etwas ganz anderes zu machen?
Es ist schwierig mir vorzustellen mit der Musik mal komplett aufzuhören. Ich habe automatisch den Drang mich ständig zu verbessern, neue Sachen zu suchen und Experimente mit meiner Musik zu machen. Daher ist es schier unmöglich mir das vorzustellen.

Sponsored SectionAnzeige