Kleinkrieg im Büro: Sorgen Sie für Frieden im Büro

Und sie hassten sich von Herzen gern ...
Und sie hassten sich von Herzen gern ...

Der große Kalte Krieg ist zwar beendet, der Kleinkrieg in Büro und Betrieb aber eskaliert. Wie sollen Sie verfahren?

Wenn Sie Anzeichen von Mobbing in Ihrer Umgebung spüren, reagieren Sie politisch korrekt,

  • wenn Sie alle Beteiligten an der Intrige finden,
  • den Konflikt aufdecken und diskutieren,
  • einen Waffenstillstand vereinbaren,
  • Mobbing generell verurteilen, ohne die Täter anzuklagen,
  • eine offene Streitkultur einfordern.

Um kurzfristig Intrigen zu überleben, sollten Sie die folgenden, nicht ganz korrekten Taktiken beherrschen:

  • Lernen Sie, überzeugend zu lügen. Sie müssen taktieren können, ohne dabei in die Knie zu gehen.
  • Seien Sie selbst zu jenen Kollegen noch freundlich, in deren Rücken Sie am liebsten ein Messer sehen würden.
  • Überlegen Sie genau, in welchen Situationen Sie sich sehen lassen und wann Sie sich unsichtbar machen.
  • Lassen Sie Ihren Gegner auflaufen, indem Sie bei Konferenzen sein Thema besser beherrschen als er selbst.
  • Suchen Sie sich Bündnispartner und versuchen Sie, Ihren Rivalen zu isolieren.
  • Halten Sie sich möglichst aus Intrigen heraus. Irgendwann verstricken sich Intriganten in den eigenen Netzen aus Lügen und Verdächtigungen.
Seite 14 von 32

Sponsored SectionAnzeige