Suchtgefahr: Ist Abführmittel gefährlich?

Frage: Seit acht Jahren nimmt meine Freundin Abführmittel, bis zu 30 Tabletten am Tag. Das ist doch gefährlich, oder?
M.K., per E-Mail
Täglich Abführmittel ist nicht unbedenklich
Der regelmäßige Gebrauch von Abführmitteln, kann auf eine Essstörung hinweisen.

Unsere Antwort:

"Der Hausarzt soll prüfen, ob eine medizinische Ursache für Verstopfung vorliegt. Falls ja, muss sie behandelt werden", sagt Dr. Jörg Gölz, Ehrenvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin in Berlin.

Die Dauer und die Menge des Tablettenmissbrauchs deuten allerdings auf ein psychisches Problem hin, das therapeutisch behandelt werden muss.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige