Agressiv durch Hormone?

Wenn Männer aggressiv sind, fehlt ihnen vielleicht nur der Botenstoff Serotonin im Gehirn, vermuten amerikanische Forscher.

Ist aggressive Stimmung nur eine Frage der Hormone? Zumindest bei Ratten – behaupten US-Forscher in einer Mitteilung der American Physiological Society: Sie hatten zu einer Rattengemeinschaft Neulinge dazugesetzt. Die neuen Mitglieder wurden roh empfangen: schon in der ersten Viertelstunde bekamen Sie im Schnitt 1,8 Blessuren ab. Angegriffen wurden die Neulinge nur von den Männchen der Gruppe. Die Weibchen der Gemeinschaft hielten sich zurück und wurden auch nicht angegriffen.

Als die Forscher die Hirne der Männchen untersuchten, konnten sie in bestimmten Hirnregionen bei ihnen niedrigere Dopamin- und Serotoninkonzentrationen als in den weiblichen Rattenhirnen messen, heißt es in der Mitteilung. Die beiden Hormone sind für die Reizweiterleitung im Nervensystem verantwortlich.

Ob Ihre Liebste allerdings nach einem handfesten Streit auf das Argument eingeht, ist eher fraglich...

Sponsored SectionAnzeige