Vorspeise mit Stil: Jakobsmuschel mit Banane, Tomate & Balsamico

Jacobsmuscheln sind für viele nicht alltäglich
Amadors serviert als Vorspeise Jacobsmuscheln

Amadors Vorspeise kombiniert Fisch mit süßem Obst und fruchtigen Tomaten

Zutaten:

  • 8 große Jakobsmuscheln (in der Schale)
  • 6 Babybananen
  • 10 getrocknete, eingelegte Tomatenfilets
  • Pfeilwurzstärke
  • Maldon Seesalz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

Für den Balsamjus:

  • 1 Schalotte (in feinen Würfeln)
  • ½ Knoblauzehe (in feinen Würfeln)
  • 1 Zweig Basilikum
  • 10 g mildes Currypulver
  • 30 g Kokosmark
  • 80 ml jungen Balsamico
  • 50 ml Ketchup manis (süsse Sojasosse)
  • 100 ml Geflügelfond
  • 30 g Butter (gesalzen)

Zubereitung:
Jakobsmuscheln aus der Schale lösen und vom Rogen und Muskel befreien, danach gut wässern und nach ca. 10 Minuten aus dem Wasser nehmen und gut abtrocknen. Anschließend kühl stellen. Die eingelegten Tomaten abtropfen lassen und trocken legen. Babybananen schälen, vierteln und in ca. 6 cm lange Stifte schneiden. Die Tomatenfilets darüber legen und bei 80 Grad für 8 min. in den Ofen geben. Die Jakobsmuscheln leicht salzen und in Olivenöl goldgelb anbraten.

Für den Jus die Schalotten, Knoblauch und Basilikum in Butter glasig dünsten, Curry und Kokosmark dazugeben und mit Balsamico ablöschen. Auf die Hälfte einkochen lassen. Mit Ketchup manis und Geflügelfond auffüllen und 10 min. köcheln lassen. Anschließend durch ein feines Sieb passieren und eventuell mit Salz und Pfeffer nachschmecken.

Auf dem Teller mit einem Löffel in Abständen kleine und große Soßenkreise ziehen und auf diesen dann die Jakobsmuscheln anrichten. Die Bananen-Tomatenstifte dazulegen und mit etwas Currypulver bestreuen.

Seite 3 von 21

Sponsored SectionAnzeige