Denim Planet: Jeans Geschichte

Jeans: Sie sind mitten unter uns
Die Jeans war Mitte des 19. Jahrhunderts Markenzeichen der Goldgräber

Meere bedecken drei Viertel der Erde. Auf dem Rest herrschen Jeans – blau zwar auch, aber cooler

Die Geschichte der Jeans
1850 Der fränkische Auswanderer Levi Strauss fertigt Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA für die Goldgräber robuste, mit Nieten verstärkte Arbeitshosen an. 1873 meldet er seine Idee zum Patent an – die Geburtsstunde der Blue Jeans.

1950 Rund 100 Jahre später avanciert die Nietenhose zum Kultobjekt amerikanischer Teenager. Sie wird zur Revolutionskleidung – als Protest gegen Eltern und Politik. Folge: Das Tragen von Jeans wird an US-Schulen verboten. Einige Jahre später tauchen Jeans verstärkt in Hollywood-Filmen auf. Stars wie James Dean, Marlon Brando und Marilyn Monroe machen sie salonfähig.

1960 Die Jeans wird Ausdrucksmittel eines neuen, selbstbewussten Frauentyps. Jackie Kennedy trägt in der Öffentlichkeit Jeans und sorgt für Aufsehen. In den späten 60ern demonstrieren Hippies in ausgestellten Jeans gegen den Vietnam-Krieg. Das Woodstock-Festival (1969) wirkt wie eine Werbeveranstaltung für Denim.

1970 Die Öko-Bewegung – und mit ihr die Jeans-Latzhose – erobert die Mode. Immer mehr Designer zeigen Jeans in ihren Kollektionen. Die Hose wird fortan nicht mehr nur von den Teenys getragen, sondern auch von deren Eltern. Ende des Jahrzehnts entsteht eine vom Punk beeinflusste Moderichtung. Jeans werden zerrissen und dreckig getragen.

1980 Joschka Fischer trägt am Tag seiner Vereidigung als Umweltminister Turnschuhe, Sakko und Jeans (1985). Popper bevorzugen dunkelblaue Karottenformen, alle anderen Röhren in Moon-Washed-Optik. Markenprodukte sind angesagt, allen voran die 501 von Levi’s.

1990 Amerikanische Hip-Hop-Größen machen den Baggy-Style bekannt: Jungs tragen Jeans nun in Übergrößen, ein Gürtel hält sie auf halber Gesäßhöhe. Bei zeigefreudigen Girls rutscht der Jeansbund bis weit unter den Hüftknochen.

2000 Die Jeans feiert ihr 150-jähriges Jubiläum und ist fest in der Mode etabliert. Die Auswahl an Marken, Schnitten und Waschungen ist riesig. Nach wie vor gilt: Die Jeanshose ist eines der wichtigsten Kleidungsstücke in jedem Schrank!

Seite 7 von 13

Sponsored SectionAnzeige