Diät-Lüge: Joggen hilft nicht gegen Knochenabbau

Joggen unterstützt die Gewichtsreduktion
Joggen unterstützt die Gewichts-reduktion, leider ohne Einfluss auf die Knochendichte

Bewegung während einer Diät ist das A und O. Allerdings wirkt sich Sport nicht positiv auf die Knochendichte aus

Lange Zeit nahmen Mediziner an, sportliche Aktivitäten - insbesondere Joggen - während einer Diät hätten den zusätzlichen Vorteil, dass die Knochendichte stabil bliebe.

Forscher haben nun herausgefunden, dass Sport zwar die Gewichtsreduktion positiv beeinflusst, allerdings ohne den wünschenswerten Nebeneffekt im Hinblick auf den Knochenabbau.

Bei einer Diät verliert der Körper nicht nur Fett, sondern wandelt auch die Knochenstruktur um und macht sie zerbrechlicher.

Trotz der neuen Erkenntnisse raten die Experten der University of Missouri:
Sportliche Aktivitäten wie Joggen oder auch leichte Gymnastik sind weiterhin zu empfehlen, wenn man gesund Gewicht verlieren möchte.

Die Studie wurde jetzt im Journal Applied Physiology, Nutrition and Metabolism veröffentlicht.

Sponsored SectionAnzeige