Was Frauen wollen: Junge Frauen stehen auf Machos

Junge Frauen stehen auf Machos
Laut neuester Umfrage wollen Frauen nicht auf Machos verzichten

Draufgänger mit Goldkettchen und aufgeknöpftem Hemd stehen bei Mädels hoch im Kurs. 78 Prozent der Frauen zwischen 18 und 25 wollen auf Machos nicht verzichten

Ganz offensichtlich stehen junge Frauen auf Machos. Das jedenfalls ist das Ergebnis einer Umfrage des Partnerportals friendscout24, die unter 9000 Nutzern durchgeführt wurde. Auf die Frage "Soll der Macho aussterben?" antworteten 78 Prozent der Frauen zwischen 18 und 25 Jahren mit "Nein".

Offenbar strahlt der Macho Sicherheit aus, denn jede zweite Befragte fühlt sich in Gegenwart eines muskelbepackten Draufgängers geschützt und geborgen. Selbstsicherheit kommt anscheinend auch gut beim weiblichen Geschlecht an, denn 43 Prozent der befragten Frauen empfinden diese Charaktereigenschaft als anziehend. Allerdings unterscheiden sich die Meinungen der jüngeren Frauen extrem von denen der älteren und erfahreneren Frauen. Letztere kommen anscheinend auch gut ohne die Gattung Macho aus. Gerade einmal 25 Prozent von ihnen braucht einen Mann, der ihnen sagt, "wo es lang geht".

In Sachen Sex scheinen Machos allerdings in beiden Lagern nicht sehr weit oben auf der Beliebtheitsskala zu rangieren. Lediglich 21 Prozent sehnen sich nach dem angeblich guten Sex, den man mit besagtem Männertyp haben kann. Auch interessant: Ein Viertel der männlichen Befragten glaubt, dass Frauen auf Männer stehen, die ihre sensible Seite im Bett zeigen und sogar 66 Prozent der Herren meint laut Umfrage: "Beim Sex kann gerne die Frau den Ton angeben". Falsch gedacht, denn nur weniger als die Hälfte der Frauen sind der Ansicht, dass sie das Sagen im Bett haben sollten. Fazit: Ein bisschen Macho schadet nicht.

Videoumfrage: Die absoluten No-Gos im Bett

Wir haben unsere User gefragt, was für sie ihre absoluten No-Gos im Bett sind.

Sponsored SectionAnzeige