Rücken, Schultern, Bauch: Kabelzug-Rumpfdrehen

Kabelzug-Rumpfdrehen Schritt 1
1 / 3 | Kabelzug-Rumpfdrehen Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: Deltamuskel, Kapuzenmuskel (Trapezius), schräge Bauchmuskeln

Durchführung Kabelzug-Rumpfdrehen:
Wählen Sie am Kabelturm ein Gewicht, mit dem Sie 12 bis 15 Wiederholungen schaffen. Stellen Sie sich mit der rechten Seite zum Gerät, den Griff fassen Sie mit beiden Händen. Dann drehen Sie den Oberkörper langsam von rechts nach links, während Sie den Griff nach links unten zur Hüfte ziehen. Die Kraft kommt dabei aus der Seite, nicht aus den Armen oder dem Rücken. Kurze Pause einlegen, dann zurück in die Ausgangsposition. Danach wechseln Sie die Seiten.

Wichtig bei Kabelzug-Rumpfdrehen:
Den Rücken gerade lassen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kabelzug

Zurück zum Workout-Lexikon

Kabelzug-Rumpfdrehen Schritt 2
2 / 3 | Kabelzug-Rumpfdrehen Schritt 2

Durchführung Kabelzug-Rumpfdrehen:
Wählen Sie am Kabelturm ein Gewicht, mit dem Sie 12 bis 15 Wiederholungen schaffen. Stellen Sie sich mit der rechten Seite zum Gerät, den Griff fassen Sie mit beiden Händen. Dann drehen Sie den Oberkörper langsam von rechts nach links, während Sie den Griff nach links unten zur Hüfte ziehen. Die Kraft kommt dabei aus der Seite, nicht aus den Armen oder dem Rücken. Kurze Pause einlegen, dann zurück in die Ausgangsposition. Danach wechseln Sie die Seiten.

Wichtig bei Kabelzug-Rumpfdrehen:
Den Rücken gerade lassen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kabelzug

Zurück zum Workout-Lexikon

Kabelzug-Rumpfdrehen Videoanleitung
Kabelzug-Rumpfdrehen Videoanleitung

Durchführung Kabelzug-Rumpfdrehen:
Wählen Sie am Kabelturm ein Gewicht, mit dem Sie 12 bis 15 Wiederholungen schaffen. Stellen Sie sich mit der rechten Seite zum Gerät, den Griff fassen Sie mit beiden Händen. Dann drehen Sie den Oberkörper langsam von rechts nach links, während Sie den Griff nach links unten zur Hüfte ziehen. Die Kraft kommt dabei aus der Seite, nicht aus den Armen oder dem Rücken. Kurze Pause einlegen, dann zurück in die Ausgangsposition. Danach wechseln Sie die Seiten.

Wichtig bei Kabelzug-Rumpfdrehen:
Den Rücken gerade lassen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Kabelzug

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige