Unfruchtbarkeit: Kaffeekonsum schadet Spermien

Kaffee für den schnellen Koffein-Kick
Vorsicht! Zu viel Kaffee macht die Spermien schlapp

Wer drei Tassen Kaffee täglich trinkt, riskiert offenbar eine Verschlechterung seiner Samenqualität

Erhöhter Kaffeekonsum kann offenbar die Qualität von Spermien reduzieren. Denn Kaffekonsum schadet völlig unabhängig vom Alter Spermien, was sogar Fehlgeburten zur Folge haben kann, so eine Studie der University of California und der Bradford University.

"Drei Tassen Kaffee täglich können zu einer Schädigung der Spermien führen. Dies kann eine veränderte Chromosomen-Anordnung beim Embryo zur Folge haben", so Andrew Wyrobek von der Universität von Kalifornien. Laut der Studien kann diese Veränderung im schlimmsten Fall zum Tode des Embryos führen.

Die Erkenntnis steht im Gegensatz zu Studien brasilianischer Forscher. Wissenschaftler der Universität Sao Paolo hatten festgestellt, dass Kaffee Spermien schneller macht. Sie schlugen vor, Koffein bei der Therapie männlicher Unfruchtbarkeit einzusetzen.

Sponsored SectionAnzeige